Abo
  • Services:

IDC: Zweistelliges Wachstum im Outsourcing-Markt

Reduzierte Risikobereitschaft beeinflusst deutschen IT-Services-Markt

Die wirtschaftlich angespannte Lage in Deutschland und demzufolge eine reduzierte Risikobereitschaft der Anwender beeinflussen zurzeit den Markt für IT-Dienstleistungen nachhaltig. So werden auf Anwenderseite IT-Projekte, die auf eine langfristige Weiterentwicklung des Unternehmens ausgerichtet sind, oft auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Des Weiteren kann man beobachten, dass große Projekte häufig in mehrere Teilprojekte zerlegt werden, um eine effektivere Erfolgskontrolle zu gewährleisten.

Artikel veröffentlicht am ,

"Vor allem Projekte, die auf die Integration heterogener IT-Landschaften bzw. die Konsolidierung der IT ausgerichtet sind, werden konsequent weiterverfolgt", sagt Martin Haas, Project Manager Consulting bei IDC Central Europe. Das Projektziel sind hierbei regelmäßig kurzfristige Kosteneinsparungen und Effektivitätssteigerungen. "Natürlich werden weiterhin strategisch wichtige Projekte durchgeführt. Hierzu gehören häufig die Einführung eines ERP-Systems oder auch beispielsweise die Nutzung der Internettechnologie im Rahmen einer E-Business-Lösung", so Haas weiter.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Köln

Demzufolge weisen einige Segmente des deutschen IT-Services-Marktes im Jahr 2002 im Vergleich zum Vorjahr negative Wachstumsraten bzw. ein sehr geringes positives Wachstum auf. Der Markt für IT-Services in Deutschland hatte im Jahr 2001 mit einem Volumen von über 21 Milliarden Euro und wird Zeitraum von 2001 bis 2006 mit durchschnittlich etwa 10 Prozent pro Jahr auf beinahe 34 Milliarden Euro wachsen, so IDC.

Nur im Outsoucing-Segment seien im Zeitraum von 2001 bis 2006 noch zweistellige Wachstumsraten zu verzeichnen. "Die Übertragung von Teilen der IT auf einen externer Dienstleister stellt also für viele deutsche Unternehmen gleichzeitig die Verlagerung der bestehenden Probleme auf den Services-Anbieter dar", konstatiert Haas.

Weiterführende Informationen und Datenmaterial für verschiedene Segmente des IT-Services-Marktes sind in der aktuellen IDC-Studie "Der Markt für IT-Services in Deutschland, 2001-2006" erhältlich, der ab sofort verfügbar ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-34%) 22,99€
  2. 5,99€
  3. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  4. (-77%) 6,99€

Folgen Sie uns
       


Far Cry New Dawn - Test

Far Cry New Dawn ist eine wesentlich rundere und damit spaßigere Version von Far Cry 5 - wenn man über den Ingame-Shop hinwegsieht.

Far Cry New Dawn - Test Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Android Q Google will den Zurück-Button abschaffen
  2. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  3. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps

    •  /