• IT-Karriere:
  • Services:

Zeitung: Grundig angeblich von Insolvenz bedroht

Banken wollen Kreditlinien nicht weiter verlängern

Einem Bericht der Financial Times Deutschland zufolge ist der Nürnberger Traditions-Konzern Grundig von der Insolvenz bedroht. Gläubigerbanken wollen demnach die Kreditlinien des Unternehmens nicht weiter verlängern. In den nächsten Tagen soll sich nun das Schicksal des Elektronik-Unternehmens entscheiden.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach rund 150 Millionen Euro Verlust im letzten Jahr rechnet Grundig für 2002 mit einem Verlust von 75 Millionen Euro. Das Eigenkapital liege bei nurmehr 31 Millionen Euro, die Verbindlichkeiten bei Banken liegen bei 122 Millionen Euro, so das Blatt. Grundig verhandle daher bereits seit Monaten mit Investoren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Shadow Warrior 1 + 2 für je 7,99€, Hotline Miami für 1,99€, Absolver für 6,99€)
  2. 18,99€
  3. 13,29€

Edmund S. 05. Sep 2002

Ob die Banken da wohl politisch motiviert handeln und noch ne Pleite(-Zugabe) im...

teletubi 05. Sep 2002

Nachdem Philips vor Jahren die unternehmerische Führung bei Grundig übernommen hatte, und...

Max 05. Sep 2002

Grundig ist seit 30 Jahren eigentlich ständig kurz vor der Pleite gewesen.


Folgen Sie uns
       


Surface Book 3 - Test

Das Surface Book ist einmal mehr ein exzellentes Notebook, das viele Nischen bedient. Allerdings hätten wir uns nach fünf Jahren ein wenig mehr Neues gewünscht.

Surface Book 3 - Test Video aufrufen
SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

    •  /