• IT-Karriere:
  • Services:

Tragbarer Drucker HP Photosmart 230 vorgestellt

Autonomer Fotodrucker für unterwegs

Hewlett-Packard hat einen weiteren tragbaren Drucker mit Tintenstrahltechnik vorgestellt. Ein 4,5 Zentimeter großes LC-Farbdisplay sowie wenige Bedientasten sollen den HP Photosmart 230 zu einem interessanten Gerät für Digitalkamerafreunde werden lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Per Knopfdruck können Größe, Farbe und Helligkeit der Fotos festgelegt werden. Der Photosmart wiegt 1,3 Kilogramm und misst 22,5 x 11,0 x 12,5 Zentimeter (BxTxH).

HP Photosmart 230
HP Photosmart 230
Stellenmarkt
  1. h.a.l.m. elektronik gmbh, Frankfurt am Main
  2. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern

Der HP Photosmart 230 verfügt über mehrere direkte Funktionstasten für Druck, Druckabbruch oder Bildbearbeitung - ohne PC-Umweg. Der Anwender hat zum Beispiel die Wahl zwischen Ausdrucken in Schwarz-Weiß, Sepia oder Farbe. Auch Größe und Helligkeit der Bilder lassen sich vom Drucker aus variieren. Bei der Bearbeitung unterstützt das 4,5 Zentimeter große LC-Farbdisplay. Die Fotos können zusätzlich mit Datum und Zeit versehen werden. Um einen Überblick über alle Bilder zu bekommen, kann eine Index-Karte ausgedruckt werden. Durch die vier Steckkartenplätze für CompactFlash Typ I und II, Memory Stick, Secure Digital und MultiMedia Card kann der Photosmart 230 mit den meisten handelsüblichen Digitalkameras genutzt werden.

In weniger als drei Minuten soll er randlose Fotos im Format 10 x 15 Zentimeter liefern, die mit der HP-PhotoREt-III-Precision-Technologie oder mit 4800 x 1200 dpi auf Fotopapier ausgegeben werden und 1200 x 1200 Input-dpi bei Ausdruck über den Computer. Der HP Photosmart 230 ist ab 1. Oktober 2002 zu einem Preis von 299,- Euro im Handel erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11€
  2. 3,50€
  3. 12,49€

Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 angespielt

Cyberpunk 2077 dürfte ein angenehm forderndes und im positiven Sinne komplexes Abenteuer werden.

Cyberpunk 2077 angespielt Video aufrufen
Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
    iPad Air 2020 im Test
    Apples gute Alternative zum iPad Pro

    Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

      •  /