Guyver - PC-Card-Slot für Palm m500 (Update)

Kompatibel zu WLAN- und GSM-Steckkarten

RV Technology will den Palm-PDAs der m500-Serie - und später auch anderem PalmOS-PDAs wie dem Sony Clie - mit dem aufsteckbaren PC-Card-Adapter "Guyver" die Welt der PC-Card-Erweiterungen vom GSM-Modem bis zum WLAN-Adapter öffnen. Der spezielle Prozessor des Guyver soll die Einbindung von PC-Cards vereinfachen, die Stromversorgung erledigt ein eigener Lithium-Polymer-Akku.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Elektronik des Guyver soll dafür sorgen, dass beim Einstecken unterschiedlicher PC-Cards nicht jedes Mal ein aufwendiger Installationsaufwand betrieben werden muss, um die Hardware korrekt in PalmOS einzubinden. Unterstützt werden PC-Cards vom PCMCIA Type II, erfolgreich getestet wurden vom Hersteller unter anderem das Nokia Card Phone (GSM-Modem/Telefon) und verschiedene WLAN-Karten von 3Com, Intel, D-Link, Linksys, Lucent und Netgear. Über einen PC-Card-nach-CF-Card-Adapter sollen auch Compct-Flash-Karten im Guyver genutzt werden können.

RV Technology - Guyver
RV Technology - Guyver
Stellenmarkt
  1. Bereichsleiter (m/w/d) SAP Competence Center
    Rödl & Partner, Nürnberg
  2. Vehicle Systems Architect (f/m/d)
    Aptiv Services Deutschland GmbH, Wuppertal
Detailsuche

Das Modell mit mitgeliefertem m500-Serie-Adapter ist 133 mm lang, 81 mm breit, 12 mm dick und soll mit Batterie (3.6V 1,000mAh) 120 Gramm wiegen. Zusammen mit einem Palm m505 bringt es der Guyver auf etwa 270 Gramm. Zum Schutz legt RV Technology dem Guyver eine dünne Metallhülle bei. Das mitgelieferte Netzteil wird zum Aufladen des fest eingebauten Akkus genutzt.

RV Technology verkauft den Guyver primär an Großkunden, der Preis soll - abhängig von der Menge und den Treiberanforderungen - zwischen 100,- und 300,- US-Dollar liegen. Ab Oktober sollen die ersten Gyver-Modelle ausgeliefert werden. Ein Unternehmen soll bereits einen Guyver für Sony Clié-PDAs in Auftrag gegeben haben. Mittels Firmware- und Formänderung soll der Guyver leicht an andere Hardware angepasst werden können - auch an PocketPC-Geräte.

Nachtrag vom 6. Dezember 2002:
RV Technology aktualisierte die Treiber, so dass das Gerät auch mit dem Tungsten T funktionert, in dem PalmOS 5.0 zum Einsatz kommt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google Fonts
Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
Artikel
  1. Paw Patrol: US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille
    Paw Patrol
    US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille

    Die US Space Force wird einen hundeähnlichen Roboter von Ghost Robotics auf Patrouille schicken, um Personalkosten zu senken.

  2. Programmiersprache: JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken
    Programmiersprache
    JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken

    Douglas Crockford, der Erfinder des Datenformats JSON und Mitentwickler von Javascript, findet, dass die Sprache in Rente geschickt werden sollte.

  3. Windows auf dem Mac: Parallels wird merklich teurer
    Windows auf dem Mac
    Parallels wird merklich teurer

    Parallels 18 bietet eine native Unterstützung für Windows 11 und eine bessere Ressourcenzuweisung. Allerdings wird die Software teurer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: WD SSD 1TB m. Kühlkörper (PS5) 119,90€, MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /