• IT-Karriere:
  • Services:

Guyver - PC-Card-Slot für Palm m500 (Update)

Kompatibel zu WLAN- und GSM-Steckkarten

RV Technology will den Palm-PDAs der m500-Serie - und später auch anderem PalmOS-PDAs wie dem Sony Clie - mit dem aufsteckbaren PC-Card-Adapter "Guyver" die Welt der PC-Card-Erweiterungen vom GSM-Modem bis zum WLAN-Adapter öffnen. Der spezielle Prozessor des Guyver soll die Einbindung von PC-Cards vereinfachen, die Stromversorgung erledigt ein eigener Lithium-Polymer-Akku.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Elektronik des Guyver soll dafür sorgen, dass beim Einstecken unterschiedlicher PC-Cards nicht jedes Mal ein aufwendiger Installationsaufwand betrieben werden muss, um die Hardware korrekt in PalmOS einzubinden. Unterstützt werden PC-Cards vom PCMCIA Type II, erfolgreich getestet wurden vom Hersteller unter anderem das Nokia Card Phone (GSM-Modem/Telefon) und verschiedene WLAN-Karten von 3Com, Intel, D-Link, Linksys, Lucent und Netgear. Über einen PC-Card-nach-CF-Card-Adapter sollen auch Compct-Flash-Karten im Guyver genutzt werden können.

RV Technology - Guyver
RV Technology - Guyver
Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München

Das Modell mit mitgeliefertem m500-Serie-Adapter ist 133 mm lang, 81 mm breit, 12 mm dick und soll mit Batterie (3.6V 1,000mAh) 120 Gramm wiegen. Zusammen mit einem Palm m505 bringt es der Guyver auf etwa 270 Gramm. Zum Schutz legt RV Technology dem Guyver eine dünne Metallhülle bei. Das mitgelieferte Netzteil wird zum Aufladen des fest eingebauten Akkus genutzt.

RV Technology verkauft den Guyver primär an Großkunden, der Preis soll - abhängig von der Menge und den Treiberanforderungen - zwischen 100,- und 300,- US-Dollar liegen. Ab Oktober sollen die ersten Gyver-Modelle ausgeliefert werden. Ein Unternehmen soll bereits einen Guyver für Sony Clié-PDAs in Auftrag gegeben haben. Mittels Firmware- und Formänderung soll der Guyver leicht an andere Hardware angepasst werden können - auch an PocketPC-Geräte.

Nachtrag vom 6. Dezember 2002:
RV Technology aktualisierte die Treiber, so dass das Gerät auch mit dem Tungsten T funktionert, in dem PalmOS 5.0 zum Einsatz kommt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-30%) 41,99€
  2. (-83%) 9,99€
  3. ab 1€
  4. 39,99€ (Release: 25. Juni)

Marco 04. Sep 2002

Und wo kommen die Treiber für die WLAN-Karten her?


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 - Hands on

Samsung hat gleich drei neue Modelle der Galaxy-S20-Serie vorgestellt. Golem.de konnte sich die Smartphones im Vorfeld bereits genauer anschauen.

Samsung Galaxy S20 - Hands on Video aufrufen
5G: Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen
5G
Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen

Die USA verbieten ausländischen Chipherstellern, für Huawei zu arbeiten und prompt fordern die US-Lobbyisten wieder einen Ausschluss in Europa.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Smartphone Huawei wählt Dailymotion als Ersatz für Youtube
  2. Android Huawei bringt Smartphone mit großem Akku für 150 Euro
  3. Android Huawei stellt kleines Smartphone für 110 Euro vor

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

    •  /