• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Zoo Cube - Denkspiel für den GameCube

Screenshot #3
Screenshot #3
Die eigentliche Schwierigkeit besteht natürlich darin, dass mit zunehmendem Level-Aufstieg die Teile immer schneller auf den Würfel zugeflogen kommen und man große Probleme hat, den Würfel rechtzeitig in die richtige Position zu drehen. Zudem werden die zeitlichen Abstände zwischen dem Anfliegen der Teile auch immer kürzer, so dass man direkt nach dem Andocken eines Tierteils bereits das nächste auffangen muss.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Berlin
  2. Klinikum Esslingen GmbH, Esslingen

Screenshot #4
Screenshot #4
Goodies wie etwa Power-Ups sorgen für zusätzliche Abwechslung, zudem gibt es neben dem "Normal-Modus" noch ein paar weitere Varianten wie etwa den Blind-Modus, in dem die zusätzliche Schwierigkeit darin besteht, dass die Puzzle-Teile nicht mehr farbig, sondern grau dargestellt werden.

Fazit:
Zoo Cube besitzt sicherlich nicht das selbe, süchtig machende Potenzial wie etwa Tetris oder auch Bust A Move. Für ein paar Knobelrunden zwischendurch - vor allem auch mit mehreren Spielern - wird man den Titel aber immer wieder gerne mal hervorholen, vor allem, da sich das recht innovative Spielprinzip doch deutlich von anderen Denkspielen unterscheidet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Zoo Cube - Denkspiel für den GameCube
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote

DEADMAN 06. Sep 2002

Tierteile??? Gibts schon nen Blood-Patch dafür?? :)


Folgen Sie uns
       


    •  /