Abo
  • Services:

IBM plant Access360 aufzukaufen

Anbieter von Identity Management Software

IBM hat mitgeteilt, dass man ein Übereinkommen mit der US-amerikanischen Softwareschmiede Access360 abgeschlossen hat, das die vollständige Übernahme der Firma durch IBM vorsieht.

Artikel veröffentlicht am ,

Access360 aus Irvine in Kalifornien beschäftigt sich mit der Entwicklung von Identity Management Software. Die Übernahme ist noch von der Zustimmung der Aufsichtsbehörden abhängig und soll zu Beginn des vierten Quartals 2002 abgeschlossen werden. Finanzielle Details wurden nicht genannt.

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden

Die geplante Akquisition soll mit der von Access360 entwickelten enRole Identity Management Software die IBM-Tivoli-Softwareproduktpalette unterstützen. Nach Angaben von IDC soll Security Management Software von einem Marktvolumen von 550 Millionen US-Dollar im Jahre 2001 auf mehr als 2 Milliarden US-Dollar bis 2006 wachsen und mehr als 30-prozentige Wachstumsraten jährlich erzielen.

Identity Management Software verwaltet und konsolisiert die Zugriffsrechte von Angestellten, Partnern und Kunden auf Ressourcen und Daten innerhalb von Unternehmen. Die dabei festgelegten Regeln werden mit der Identity Management Software verwaltet. Dadurch sollen erhebliche Kosteneinsparungen in der IT-Adminstration zusammen mit Sicherheitsgewinnen verbunden sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-34%) 22,99€
  2. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  3. (u. a. Life is Strange Complete Season 3,99€, Deus Ex: Mankind Divided 4,49€)
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)

Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus M vs Alienware m15 - Test

Das Zephyrus M von Asus und das m15 von Alienware sind sehr unterschiedliche Produkte. Beide richten sich an anspruchsvolle Gamer, doch nur eines bewahrt auch unter Last einen kühlen Kopf.

Asus Zephyrus M vs Alienware m15 - Test Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


      •  /