• IT-Karriere:
  • Services:

Sony Cyber-shot DSC-F717 als Nachfolger zur DSC-F707

USB-2.0-Anschluss und schnellere Betriebsbereitschaft

Sonys neues Digitalkamera-Flaggschiff Cyber-shot DSC-F717 löst den Vorgänger DSC-F707 ab. Der Nachfolger ist allerdings keine revolutionäre Neuheit, wie viele mutmaßten, die bereits ein 6-Megapixel-CCD erhofften, sondern beinhaltet viel Feinkosmetik. Die neue DSC-F717 ist "nur" mit einem Super HAD CCD mit effektiven 5,2 Megapixel und 14-Bit Analog/Digital-Wandler ausgerüstet. Damit lassen sich Bilder mit 2.560 x 1.920 Bildpunkten machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Kamera wird von einem Carl Zeiss Vario-Sonnar mit 5fachem optischem Zoom und einer Brennweite von 38 bis 190 Millimetern (umgerechnet auf KB 35 mm) unterstützt - die Lichtstärke liegt zwischen F2.0 bis F2.4. Der Objektivblock ist wieder bis zu 140 Grad schwenkbar und ermöglicht so bequem auch ungewöhnliche Perspektiven.

Sony Cyber-shot DSC-F717
Sony Cyber-shot DSC-F717
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB-AST, Ilmenau

Der Fokus- und Zoomring ist neu entwickelt worden - mit einem Umschalter kann man vom manuellen Fokussieren auf die manuelle Brennweitenverstellung umstellen. Die Auslösezeit der DSC-F717 ist gegenüber der des Vorgängersmodells um mehr als eine halbe Sekunde verkürzt worden, die neue Cyber-shot ist in nur 1,4 Sekunden startklar.

Als Alternative zum Memory Stick ist die Cyber-shot als erste Sony-Digitalkamera mit einer USB-2.0-Schnittstelle ausgestattet, leider wird nur der USB-2.0-Full-Speed Modus genutzt. Die DSC-F717 soll mit Laser-Autofokus auch bei extrem schlechten Lichtbedingungen den richtigen Fokus finden. Die Einstellung der Lichtempfindlichkeit reicht nun bis auf ISO 800.

Die Kamera bietet verschiedene Belichtungsmessungen mit bis zu 49 Messfeldern und der Autofokus bietet fünf einzeln ansteuerbare Messzonen. Neu hinzugekommen ist die Histogramm-Funktion, die eine grafische Übersicht der Helligkeitswerte des Bildausschnitts darstellt. Ist der Anwender bereits im Besitz eines Standardblitzsystems, kann er dank Mittenkontakt das normale Equipment nutzen. Der Mittenkontakt synchronisiert das Zusammenspiel zwischen Kamera und Blitz.

Schnelle Bewegungsabläufe lassen sich mit einer Multibildfunktion einfangen. Diese nimmt anders als die Serienbildfunktion insgesamt 16 Bilder auf, die in einer JPEG-Datei gespeichert werden. Im MPEG-HQX-Modus (High Quality EXtended) können 16,7 Bilder pro Sekunde bei einer Auflösung von 320 x 240 aufgenommen werden - inklusive Ton. In dieser höchsten Qualitätsstufe speichert ein 128-MB-Memory-Stick bis zu 6 Minuten Film. Die Akkukapazität der DSC-F717 soll bis zu 3,5 Stunden und damit eine ganze Stunde länger als beim Vorgänger reichen.

Im Lieferumfang befinden sich der Akku NP-FM50 mit dazugehörigem Ladeadapter, ein 32-MB-Memory-Stick, USB- und AV-Kabel sowie ein Softwarepaket für Windows und Mac.

Die Kamera kann mit Vorsatz-Objektiven mit 58 mm Filtergewinde erweitert werden. Das Tele-Objektiv VCL-HGD1758 und das Weitwinkel-Objektiv VCL-HGD0758 kosten je 390,- Euro und erweitern den Blickwinkel der Kamera um die Faktoren 1,7 bzw. 0,7.

Der zirkulare Polfilter VF-58CPKS (135,- Euro), der Graufilter VF-58M (70,- Euro) und das Effektfilter-Set VF-58SC (80,- Euro), bestehend aus Weichzeichner und Cross-Effekt-Filter, erlauben weitere Bildbeinflussungen schon bei der Aufnahme. Das Zubehörkit ACC-CSFM für 140,- Euro beinhaltet einen Ersatzakku NP-FM50 (Einzelpreis 80,- Euro), eine Tasche (Einzelpreis 40,- Euro) und den Graufilter VF-58M (Einzelpreis 70,- Euro). Sämtliches Zubehör für die DSC-F717 ist auch mit dem Vorgänger-Modell kompatibel.

Die Sony DSC-F717 soll 1.300,- Euro kosten und ab Oktober 2002 lieferbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  3. 304€ (Bestpreis!)
  4. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

    •  /