• IT-Karriere:
  • Services:

Diablo 2 und Zeus jetzt zum Sonderpreis

Vivendi veröffentlicht neue Titel der "Bestseller Series"

Die Spiele Diablo 2, Arcanum und Zeus werden von Vivendi ab sofort in der so genannten "Bestseller Series" veröffentlicht. Damit sind alle drei Titel nun zum Preis von 14,95 Euro erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Vor allem für Diablo 2 lohnt sich das Geld - das erfolgreiche Action-Rollenspiel von Blizzard ist zwar mittlerweile schon zwei Jahre alt, hat spielerisch aber kaum etwas von seiner Faszination eingebüßt.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim

Das Spiel Herrscher des Olymp: Zeus thematisiert die Welt der Griechen. Die Aufbausimulation steht in der Tradition der beliebten Städtebau-Simulationen von Impressions Games. Die Götter der Griechen, große Helden der Menschheit und die grausamen Monster der antiken Sagen bevölkern diese Welt und bekämpfen sich, Politik und Handel sind die weiteren Schwerpunkte, auf die der Spieler seine Aufmerksamkeit richten muss.

In Arcanum schließlich gilt es, sich mit Magie und Technologie auseinanderzusetzen und als Held mit Menschen, Elfen, Zwergen, Orks und anderen Spezies zu agieren. Arcanum ist das erste Produkt der Spieleschmiede Troika Games, die von den ehemaligen Mitgliedern des Fallout-Teams gegründet wurde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  2. (-10%) 8,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

    •  /