Studie: Kabel-Modem-Markt wird explodieren

Gartner zu Marktpotenzialen von Kabel-Modems und xDSL

Laut aktuell veröffentlichten Zahlen von Gartner Dataquest zum Telekommunikationsmarkt werden die Auslieferungen für Kabel-Modems von 2001 bis 2006 in der Region EMEA (Europe, Middle East, Africa) mit einer durchschnittlichen jährlichen Rate von 19,8 Prozent wachsen. Verstärkte Nachfrage kommt vor allem aus dem Telearbeiter-Bereich und von kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Beim Volumen des Marktes für xDSL-Ausrüstung hingegen rechnen die Analysten dieses Jahr in derselben Region mit einem Rückgang von 8 Prozent. Deutschland hat in der Region aber weiterhin einen Marktanteil von über 50 Prozent. Danach kommen Frankreich, Italien und Spanien. In Großbritannien sind auf Grund der geringen Verbreitung von xDSL-Diensten die Verkaufszahlen bislang sehr gering gewesen. Die Firmen Motorola, Com21 und Terayon sind in der EMEA-Region die größten Hersteller von Kabelmodems und haben insgesamt einen 80-prozentigen Marktanteil in 2001 errungen.

Die Dynamik des Kabelmodem-Marktes unterscheidet sich deutlich von Land zu Land. Belgien, Portugal, Skandinavien, die Schweiz und Großbritannien wiesen 2001 die größten Wachstumsraten auf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Glasfaser
Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie

Der Berliner Senat ist nach Jahren aus dem Dämmerzustand hochgeschreckt und hat nun eine Gigabitstrategie. Warum haben sie nicht einfach geschwiegen?
Ein IMHO von Achim Sawall

Glasfaser: Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie
Artikel
  1. Gorillas-Chef: Entlassungen sind im Interesse der Community
    Gorillas-Chef
    Entlassungen sind "im Interesse der Community"

    Der Chef des Gorillas-Lieferdienstes rechtfertig die Kündigung eines Arbeiters. Eine Fahrerin mit blauen Flecken am Rücken bewertet das anders.

  2. Coronapandemie: Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren
    Coronapandemie
    Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren

    Um weite Arbeitswege und Verspätungen zu vermeiden, hatten es sich einige Microsoft-Mitarbeiter in den eigenen Rechenzentren bequem gemacht.

  3. Microsoft: Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt
    Microsoft
    Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt

    Ungenaue Vorhersagen und matschige Schrift: Die Wetter-App in Windows 10 stört einige. Gleiches gilt beim News-Feed. Beides ist versteckbar.

Christoph 08. Jul 2003

Hallo Rene interessante Kommentare hier von Ihnen. Ich hatte mich nun gefragt wie die...

René 09. Okt 2002

Soweit ich mich erinnere (hab Diplomarbeit über Entwicklunstendenzen DigiTV geschrieben...

Esperanza 02. Okt 2002

Ich bin Spanierin und kenne ein wenig den Markt in Spanien. Seit 6 Monaten gibt es in...

Kurt Knöfler 21. Sep 2002

Ich suche ein gebrauchtes extern modem der fa. us-robotics sportstermessageplus 56k

martin 05. Sep 2002

das würde mich ehrlich gesagt auch interessieren. Hat da jemand Infos??


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /