Gebrauchthändler für Websites

Skileon AG nimmt gebrauchte Internet-Auftritte in Zahlung

Die Berliner Internet-Agentur Skileon AG wird zum Gebrauchthändler für Websites. Ab sofort nimmt der Second-Hand-Handel virtuelle Ware jeder Art in Zahlung.

Artikel veröffentlicht am ,

"In den meisten Websites stecken noch ein paar 100 Euro", meint Nikolaus Gierszewski, Geschäftsführer der Skileon AG. "Auch wenn sie insgesamt nicht mehr up to date sind, verbirgt sich doch in ihrem Innenleben so manches wertvolle Detail, das sich weiterverwenden lässt. Denken Sie an Bildrechte, Designs oder programmierte Tools wie Formulare!"

Nach einer Überarbeitung stellt die Skileon AG die Gebraucht-Sites auf Wunsch gemeinnützigen Organisationen und Vereinen kostengünstig zur Verfügung, Außerdem möchte die Skileon AG, um allen Interessierten Einblick in das aktuelle Angebot von Gebraucht-Sites zu geben, ein Website-Museum gründen. "Dabei werden wir besonders skurrile und eigenwillige Internet-Auftritte vom Verkauf ausschließen, um sie einem breiten Publikum langfristig zugänglich zu machen", sagt Nikolaus Gierszewski. "Wir glauben, dass die ersten Homepages aus der Zeit, als die Menschen surfen lernten, schon bald von unschätzbarem Erinnerungswert sind."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Glasfaser
Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie

Der Berliner Senat ist nach Jahren aus dem Dämmerzustand hochgeschreckt und hat nun eine Gigabitstrategie. Warum haben sie nicht einfach geschwiegen?
Ein IMHO von Achim Sawall

Glasfaser: Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie
Artikel
  1. Kryptowährung: Elon Musk könnte Bitcoin doch wieder mögen
    Kryptowährung
    Elon Musk könnte Bitcoin doch wieder mögen

    Tesla will Bitcoin vielleicht irgendwann wieder als Zahlungsmittel akzeptieren - diese Aussage reicht, um den Kurs steigen zu lassen.

  2. Xbox-Plattform: Microsoft wettet auf Starfield als Systemseller
    Xbox-Plattform
    Microsoft wettet auf Starfield als Systemseller

    E3 2021 Es kam, was kommen musste: Nach der Bethesda-Übernahme erscheint Starfield exklusiv für Xbox-Systeme statt auch für die Playstation 5.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  3. E-Bike im Angebot: Aldi verkauft günstiges Elektro-Fahrrad im Retro-Look
    E-Bike im Angebot
    Aldi verkauft günstiges Elektro-Fahrrad im Retro-Look

    Aldi-Süd bietet in Kürze ein E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Prophete e9.1 punktet mit Retro-Design, schwächelt aber bei der Ausstattung.

Akan Viktoria 16. Okt 2004

sehr geehrte Damen und Herren , ich habe eine schmuckladen einrichtung Vitrinen und...

Wastl 02. Sep 2002

Von wegen Inzahlungnahme: Nur trickreiche Werbung. Man kann auf deren Websystem...

Mischa 02. Sep 2002

Der Artikel-Inhalt stimmt überhaupt nicht mit der "Zahlungnahme" von Webseiten ( bei...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /