IBM mit neuen preiswerten hochskalierbaren Xeon-Servern

eServer mit zwei oder vier Xeon-DP-Prozessoren - aufrüstbar auf 16-Wege-System

Mit dem Einstiegsmodell des eServer x440 bringt IBM die modulare Architektur in das untere Segment des Intel-Server-Marktes. Der neue Rechner ist mit zwei oder vier der recht preiswerten Intel-Xeon-DP-Prozessoren ausgestattet und soll sich dank der integrierten Enterprise X-Architecture flexibel zu einem 16-Wege-System mit Pentium-Xeon-MP-Prozessoren ausbauen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Das neue x440-Modell ist besonders geeignet für dynamische, preisbewusste Unternehmen aus dem Mittelstand, die mit relativ wenig Rechenleistung beginnen und je nach Bedarf ihr System ausbauen", argumentierte Wolfgang Wendt, Manager eServer xSeries der IBM Deutschland, Österreich und Schweiz. "Auf Grund seiner hohen Skalierbarkeit kann der Server mit dem Geschäft wachsen."

Stellenmarkt
  1. Technical Consultant ServiceNow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  2. (Senior) Technical Consultant (m/w/d) Network Solutions
    Controlware GmbH, Dietzenbach bei Frankfurt am Main
Detailsuche

Das Einstiegsmodell des x440 verfügt über zwei oder vier 2,4-GHz-Intel-Xeon-DP-Prozessoren. IBM ist nach eigenen Angaben der einzige Hersteller, der seinen Kunden Rechner mit mehr als zwei 32-bit-Intel-Pentium-Xeon-DP-Prozessoren anbieten kann. Bei Bedarf kann der x440 Entry zu einem 16-Wege-System auf Pentium-Xeon-MP-Basis aufgerüstet werden. Der x440 nutzt die Enterprise X-Architecture, die den modularen Zusammenschluss von Intel-Prozessoren ermöglicht.

Genau wie sein High-End-Gegenstück verfügt das Einstiegsmodell des eServer x440 über Selbstmanagement-Funktionen aus dem Autonomic Computing Projekt der IBM. Der Rechner bietet den Kunden Instrumente zu Selbstheilung und Selbstmanagement wie zum Beispiel Software Rejuvenation, Active PCI Manager und Rackmanager. Der Rechner unterstützt sowohl Microsoft Windows 2000 Datacenter Server als auch Red Hat Linux Advanced Server und SuSE Linux 8.0.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Artikel
  1. AVM: Fritzbox 6850 5G soll im Sommer tatsächlich kommen
    AVM
    Fritzbox 6850 5G soll im Sommer tatsächlich kommen

    Die zuletzt für Frühjahr geplante Markteinführung der Fritzbox 6850 5G konnte von AVM nicht eingehalten werden.

  2. Akkutechnologie: Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape
    Akkutechnologie
    Solid Power ist näher an brauchbaren Akkus als Quantumscape

    Lückenhafte technische Daten, schräge Kostenvergleiche, verschwiegene Nachteile - aber Solid Power ist immer noch ehrlicher als Quantumscape.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Impfzentren: Online-Portal für digitalen Impfnachweis gestartet
    Impfzentren
    Online-Portal für digitalen Impfnachweis gestartet

    In Hamburg kann man sich selbst einen digitalen Impfnachweis ausstellen. Bei den Apotheken gab es am Dienstag offenbar stundenlange Ausfälle.

Engel 02. Sep 2002

http://www.intel.com/products/server/processors/server/xeon/ http://www.networkcomputing...

zeitlos 02. Sep 2002

Xeon-DP/Xeon-MP Wo ist den da der Unterschied? Gruß


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI MAG274R2 27" FHD 144Hz 269€ • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Apple iPads (u. a. iPad Pro 12,9" 256GB 909€) • Razer Naga Pro 119,99€ • Alternate (u. a. NZXT Kraken WaKü 109,90€) [Werbung]
    •  /