Abo
  • Services:

Unternehmen für Informationswirtschaft- Trendbericht gesucht

"Monitoring Informationswirtschaft" des BMWi soll Branchenentwicklung beleuchten

Gemeinsam mit den Branchenverbänden bittet das Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Unternehmen der "Digitalen Wirtschaft" zur Teilnahme am Forschungsprojekt "Monitoring Informationswirtschaft". Der mittlerweile dritte Trendbericht soll wichtige Hinweise zu künftigen Entwicklungen in der Informationswirtschaft bis zum Jahr 2007 liefern.

Artikel veröffentlicht am ,

Deutsche Unternehmer aus der Informationswirtschaft werden zum Ausfüllen eines Fragebogens gebeten, der sich der konjunkturellen Entwicklung, Beschäftigungs- und Qualifikationsentwicklung, Geschäftschancen, Existenzgründungen, neuen Geschäftsbereichen und persönlichen Einschätzungen von politischem und weiterem Handlungsbedarf insbesondere im E-Government und der digitalen Spaltung ("Digital Divide") widmet. Dabei bleibt dem Teilnehmer überlassen, ob man lieber anonym bleiben oder zitierbar sein möchte.

Stellenmarkt
  1. TEXAS INSTRUMENTS Deutschland GmbH, Freising
  2. SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Die Ergebnisse sollen die Grundlage für politische Weichenstellungen in den kommenden Jahren sein. Der Fragebogen im Word-Format findet sich z.B. auf der Website des dmmv und kann bis zum 15. Oktober ausgefüllt an das Institute for Information Economics zurückgesandt werden.

"Nur wenige Studien liefern so detaillierte Ergebnisse zu einzelnen Branchensegmenten wie das 'Monitoring Informationswirtschaft'. Der Trendbericht leistet einen wichtigen Beitrag zur Schaffung von Transparenz in unserer Branche", so Alexander Felsenberg, Vizepräsident und Geschäftsführer des dmmv. Der dmmv hofft daher auf eine rege Beteiligung der Unternehmen an dem Forschungsprojekt.

Neben dem Trendbericht gab das BMWi auch einen neuen Faktenbericht zur Informationswirtschaft in Auftrag. In wenigen Wochen soll der mittlerweile 5. Faktenbericht veröffentlicht werden, in dem alle neuen Marktdaten zur Informationswirtschaft sowie zu den einzelnen Teilbranchen zusammengestellt werden. Die Resultate sollen erneut eine wichtige Grundlage für die politische Arbeit von Regierung und Verbänden bilden.

Marktzahlen und Studien hat der dmmv auf seiner Website im Bereich "MaFo-Jump" veröffentlicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Bert Koenig 02. Sep 2002

Die Meinung, die man vom DMMV hat, wird mal wiederr durch diesen Fragebogen...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Test

Das Spiel des Jahres - in punkto Hype - kommt 2018 von den GTA-Machern Rockstar. Im Test sortieren wir es im Genre ein.

Red Dead Redemption 2 - Test Video aufrufen
Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    •  /