Abo
  • Services:
Anzeige

Unternehmen für Informationswirtschaft- Trendbericht gesucht

"Monitoring Informationswirtschaft" des BMWi soll Branchenentwicklung beleuchten

Gemeinsam mit den Branchenverbänden bittet das Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Unternehmen der "Digitalen Wirtschaft" zur Teilnahme am Forschungsprojekt "Monitoring Informationswirtschaft". Der mittlerweile dritte Trendbericht soll wichtige Hinweise zu künftigen Entwicklungen in der Informationswirtschaft bis zum Jahr 2007 liefern.

Anzeige

Deutsche Unternehmer aus der Informationswirtschaft werden zum Ausfüllen eines Fragebogens gebeten, der sich der konjunkturellen Entwicklung, Beschäftigungs- und Qualifikationsentwicklung, Geschäftschancen, Existenzgründungen, neuen Geschäftsbereichen und persönlichen Einschätzungen von politischem und weiterem Handlungsbedarf insbesondere im E-Government und der digitalen Spaltung ("Digital Divide") widmet. Dabei bleibt dem Teilnehmer überlassen, ob man lieber anonym bleiben oder zitierbar sein möchte.

Die Ergebnisse sollen die Grundlage für politische Weichenstellungen in den kommenden Jahren sein. Der Fragebogen im Word-Format findet sich z.B. auf der Website des dmmv und kann bis zum 15. Oktober ausgefüllt an das Institute for Information Economics zurückgesandt werden.

"Nur wenige Studien liefern so detaillierte Ergebnisse zu einzelnen Branchensegmenten wie das 'Monitoring Informationswirtschaft'. Der Trendbericht leistet einen wichtigen Beitrag zur Schaffung von Transparenz in unserer Branche", so Alexander Felsenberg, Vizepräsident und Geschäftsführer des dmmv. Der dmmv hofft daher auf eine rege Beteiligung der Unternehmen an dem Forschungsprojekt.

Neben dem Trendbericht gab das BMWi auch einen neuen Faktenbericht zur Informationswirtschaft in Auftrag. In wenigen Wochen soll der mittlerweile 5. Faktenbericht veröffentlicht werden, in dem alle neuen Marktdaten zur Informationswirtschaft sowie zu den einzelnen Teilbranchen zusammengestellt werden. Die Resultate sollen erneut eine wichtige Grundlage für die politische Arbeit von Regierung und Verbänden bilden.

Marktzahlen und Studien hat der dmmv auf seiner Website im Bereich "MaFo-Jump" veröffentlicht.


eye home zur Startseite
Bert Koenig 02. Sep 2002

Die Meinung, die man vom DMMV hat, wird mal wiederr durch diesen Fragebogen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KDO Service GmbH, Oldenburg
  2. NEVARIS Bausoftware GmbH, deutschlandweit
  3. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, Oberhausen
  4. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       

  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  2. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet
  3. Pinnacle Ridge Asus aktualisiert Mainboard für Ryzen 2000

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  1. Wieso emuliert man x86 auf ARM, warum kompilliert...

    Nachtschatten | 00:45

  2. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    philipp1411 | 00:30

  3. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    ChMu | 00:24

  4. Re: und was ist jetzt der Vorteil gegenüber...

    Shik3i | 00:22

  5. Re: Wie immer war alles nur ein "Versehen"

    Shik3i | 00:20


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel