Abo
  • Services:

Unternehmen für Informationswirtschaft- Trendbericht gesucht

"Monitoring Informationswirtschaft" des BMWi soll Branchenentwicklung beleuchten

Gemeinsam mit den Branchenverbänden bittet das Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Unternehmen der "Digitalen Wirtschaft" zur Teilnahme am Forschungsprojekt "Monitoring Informationswirtschaft". Der mittlerweile dritte Trendbericht soll wichtige Hinweise zu künftigen Entwicklungen in der Informationswirtschaft bis zum Jahr 2007 liefern.

Artikel veröffentlicht am ,

Deutsche Unternehmer aus der Informationswirtschaft werden zum Ausfüllen eines Fragebogens gebeten, der sich der konjunkturellen Entwicklung, Beschäftigungs- und Qualifikationsentwicklung, Geschäftschancen, Existenzgründungen, neuen Geschäftsbereichen und persönlichen Einschätzungen von politischem und weiterem Handlungsbedarf insbesondere im E-Government und der digitalen Spaltung ("Digital Divide") widmet. Dabei bleibt dem Teilnehmer überlassen, ob man lieber anonym bleiben oder zitierbar sein möchte.

Stellenmarkt
  1. BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Ingelheim am Rhein
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Die Ergebnisse sollen die Grundlage für politische Weichenstellungen in den kommenden Jahren sein. Der Fragebogen im Word-Format findet sich z.B. auf der Website des dmmv und kann bis zum 15. Oktober ausgefüllt an das Institute for Information Economics zurückgesandt werden.

"Nur wenige Studien liefern so detaillierte Ergebnisse zu einzelnen Branchensegmenten wie das 'Monitoring Informationswirtschaft'. Der Trendbericht leistet einen wichtigen Beitrag zur Schaffung von Transparenz in unserer Branche", so Alexander Felsenberg, Vizepräsident und Geschäftsführer des dmmv. Der dmmv hofft daher auf eine rege Beteiligung der Unternehmen an dem Forschungsprojekt.

Neben dem Trendbericht gab das BMWi auch einen neuen Faktenbericht zur Informationswirtschaft in Auftrag. In wenigen Wochen soll der mittlerweile 5. Faktenbericht veröffentlicht werden, in dem alle neuen Marktdaten zur Informationswirtschaft sowie zu den einzelnen Teilbranchen zusammengestellt werden. Die Resultate sollen erneut eine wichtige Grundlage für die politische Arbeit von Regierung und Verbänden bilden.

Marktzahlen und Studien hat der dmmv auf seiner Website im Bereich "MaFo-Jump" veröffentlicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€ - Release 19.10.
  2. 19,99€ inkl. Versand
  3. für 1,98€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)
  4. für 1,99€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)

Bert Koenig 02. Sep 2002

Die Meinung, die man vom DMMV hat, wird mal wiederr durch diesen Fragebogen...


Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

    •  /