Abo
  • Services:

Wettbewerb zur Internet-Bürgerbeteiligung gestartet

eDemokratie für Bund und Kommunen

Die Bundeszentrale für politische Bildung und der Deutsche Städte- und Gemeindebund richten derzeit in Berlin die Konferenz "eDemocracy in der Zivilgesellschaft - Herausforderungen an Staat und Gemeinden" aus. Anlässlich dieser Konferenz wies die Staatssekretärin im Bundesinnemininisterium, Brigitte Zypries, auf den Wettbewerb "community" hin, der die Bürgerbeteiligung per Internet auch auf kommunaler Ebene fördern soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter dem Motto "eDemokratie vor Ort" sollen Städte und Gemeinden für den Wettbewerb Konzepte für internetgestützte Bürgerbeteiligung entwickeln. Viele Kommunen sind mit eigenen Websites online, doch dienen die Seiten vorwiegend der Information. Aber gerade im direkten Lebensumfeld ist die Mitwirkung an politischen Entscheidungen für Bürgerinnen und Bürger wichtig und auch attraktiv, so die Staatssekretärin. Deshalb unterstützt das Bundesinnenministerium mit dieser neuen, erstmalig zu vergebenden Auszeichnung "ecommunity" kommunale Beteiligungskonzepte mit insgesamt 100.000 Euro. Bis zum 31. Oktober können Städte, Kreise und Kommunen Partizipationskonzepte einreichen.

"Wir stellen das Internet in den Dienst der Demokratie", sagte Brigitte Zypries und nannte einige Beispiele auf Bundesebene: Aktuelle innenpolitische Fragestellungen werden im Internet erörtert, über Web-Portale bekommen die Bürgerinnen und Bürger Informationen über Politik und Verwaltung; und Gesetze werden schon im Entwurfsstadium in virtuellen Foren diskutiert. "Die Meinungen der Bürgerinnen und Bürger können dadurch unmittelbar in die laufende Gesetzgebung einfließen. In Zukunft sollen solche Angebote weiter ausgebaut werden", so die Staatssekretärin.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 254,93€
  2. (aktuell Canon EOS 200D inkl. Objektiv 18-55 mm für 444€ - Bestpreis!)
  3. (alle Tages- und Blitzangebote im Überblick)
  4. (u. a. Barracuda 250 GB für 43,70€ und 1 TB für 147,70€ - Bestpreise!)

kilop 31. Aug 2002

Wäre doch schon mal schön, wenn man auch ohne I-Net an der Politik teilhaben könnte, z.B...

Roland Krüger 30. Aug 2002

Vielleicht sollten man auch über kostengünstige Verfahren nachdenken, die einen direkten...


Folgen Sie uns
       


Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on

Amazons neue Version des Kindle Paperwhite steckt in einem wasserdichten Gehäuse. Außerdem unterstützt der E-Book-Reader Audible-Hörbücher und hat mehr Speicher bekommen. Das neue Modell ist zum Preis von 120 Euro zu haben.

Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on Video aufrufen
Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

    •  /