• IT-Karriere:
  • Services:

ATI bringt DirectX-8.1-fähigen Notebook-Grafikchip

Mobility Radeon 9000 auf der ECTS angekündigt

Auf der gerade in London stattfindenden Spielemesse ECTS hat nun nach Trident auch ATI einen Notebook-Grafikchip angekündigt, der DirectX-8.1-kompatible Vertex- und Pixel-Shader bietet. Nun fehlt nur noch ein DirectX-8.1-kompatibler GeForce4-Go-Grafikchip von NVidia.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Mobility Radeon 9000 soll bereits in großen Stückzahlen ab September 2002 an Notebookhersteller ausgeliefert werden und Geräte mit deutlich höherer 3D-Grafikleistung und -qualität ermöglichen, als es bisher möglich war. Der neue Notebookchip basiert auf dem Grafikkern des teils abgespeckten, teils optimierten Radeon-8500-Nachfolgers Radeon 9000.

Stellenmarkt
  1. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim, Großraum Würzburg
  2. Matoki GmbH, Weiterstadt

Im Gegensatz zum Desktop-Pendant ist der Mobility Radeon 9000 niedriger getaktet und unterstützt die ATI-Stromspartechnik Powerplay in der neuen Version 3.0. Diese soll unter anderem mit einer neuen Benutzeroberfläche kommen und mehr Kontrolle über Stromsparfunktionen bieten. Der Mobility Radeon 9000 kann externen Speicher nutzen, ist aber auch mit 32 MByte DDR-SDRAM (64 Bit) oder 64 MByte DDR-SDRAM (128 Bit) direkt auf dem Chip erhältlich.

Eine besondere Neuerung des Radeon 9000 ist die integrierte Skalierung der Grafik- auf die Displayauflösung, die spezielle Elektronik in Displays überflüssig machen und Kosten sparen soll. Dabei soll ein spezieller Filter für ein sauber skaliertes, schärferes Bild sorgen, was sowohl der Grafik- als auch der Textdarstellung zugute kommen soll. Bildschirmauflösungen sollen mittels Tastendruck sofort gewechselt werden können. Darüber hinaus soll eine spezielle Bildmodulation dafür sorgen, dass 18-Bit-Displays von der Farbdarstellung wie 24-Bit-Panele wirken. Der Anschluss und gleichzeitige Betrieb externer Displays (auch per DVI) wird ebenfalls unterstützt.

Notebook-Hersteller sollen den Chip dank Pin-Kompatibilität zu den unmittelbaren Vorgängern leicht in bestehende Designs integrieren können. Zu den ersten Herstellern, die Notebooks mit dem nicht nur für anspruchsvolle Spielefans interessanten Notebook-Grafikchip zählen HP mit dem neuen "Compaq Presario 2800T" und Medion mit dem Microstar Notebook PC. Der HP-Rechner soll ab September ausgeliefert werden, das Medion-Notebook mit Mobility Radeon 9000 soll in Kürze in Media-Markt-Filialen erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 27,99€
  2. 3,74€
  3. (-10%) 17,99€
  4. 4,99€

#!/gfc/murdock 29. Aug 2002

Wen es interessiert: auf http://www.anandtech.com/mobile/showdoc.html?i=1692 gibt es...

CK (Golem.de) 29. Aug 2002

Ja, leider. Da in letzter Zeit so viele 18-Zoller auf den Markt kommen, hab ich unbewußt...

Sascha Müller 29. Aug 2002

Hallo miteinander, Zitat:"Darüber hinaus soll eine spezielle Bildmodulation dafür sorgen...


Folgen Sie uns
       


Pocketalk Übersetzer - Test

Mit dem Pocketalk können wir gesprochene Sätze in eine andere Sprache übersetzen lassen. Im Test funktioniert das gut, allerdings macht Pocketalk auch nicht viel mehr als gängige und kostenlose Übersetzungs-Apps.

Pocketalk Übersetzer - Test Video aufrufen
Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

    •  /