Abo
  • IT-Karriere:

ATI bringt DirectX-8.1-fähigen Notebook-Grafikchip

Mobility Radeon 9000 auf der ECTS angekündigt

Auf der gerade in London stattfindenden Spielemesse ECTS hat nun nach Trident auch ATI einen Notebook-Grafikchip angekündigt, der DirectX-8.1-kompatible Vertex- und Pixel-Shader bietet. Nun fehlt nur noch ein DirectX-8.1-kompatibler GeForce4-Go-Grafikchip von NVidia.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Mobility Radeon 9000 soll bereits in großen Stückzahlen ab September 2002 an Notebookhersteller ausgeliefert werden und Geräte mit deutlich höherer 3D-Grafikleistung und -qualität ermöglichen, als es bisher möglich war. Der neue Notebookchip basiert auf dem Grafikkern des teils abgespeckten, teils optimierten Radeon-8500-Nachfolgers Radeon 9000.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Germersheim
  2. BWI GmbH, München

Im Gegensatz zum Desktop-Pendant ist der Mobility Radeon 9000 niedriger getaktet und unterstützt die ATI-Stromspartechnik Powerplay in der neuen Version 3.0. Diese soll unter anderem mit einer neuen Benutzeroberfläche kommen und mehr Kontrolle über Stromsparfunktionen bieten. Der Mobility Radeon 9000 kann externen Speicher nutzen, ist aber auch mit 32 MByte DDR-SDRAM (64 Bit) oder 64 MByte DDR-SDRAM (128 Bit) direkt auf dem Chip erhältlich.

Eine besondere Neuerung des Radeon 9000 ist die integrierte Skalierung der Grafik- auf die Displayauflösung, die spezielle Elektronik in Displays überflüssig machen und Kosten sparen soll. Dabei soll ein spezieller Filter für ein sauber skaliertes, schärferes Bild sorgen, was sowohl der Grafik- als auch der Textdarstellung zugute kommen soll. Bildschirmauflösungen sollen mittels Tastendruck sofort gewechselt werden können. Darüber hinaus soll eine spezielle Bildmodulation dafür sorgen, dass 18-Bit-Displays von der Farbdarstellung wie 24-Bit-Panele wirken. Der Anschluss und gleichzeitige Betrieb externer Displays (auch per DVI) wird ebenfalls unterstützt.

Notebook-Hersteller sollen den Chip dank Pin-Kompatibilität zu den unmittelbaren Vorgängern leicht in bestehende Designs integrieren können. Zu den ersten Herstellern, die Notebooks mit dem nicht nur für anspruchsvolle Spielefans interessanten Notebook-Grafikchip zählen HP mit dem neuen "Compaq Presario 2800T" und Medion mit dem Microstar Notebook PC. Der HP-Rechner soll ab September ausgeliefert werden, das Medion-Notebook mit Mobility Radeon 9000 soll in Kürze in Media-Markt-Filialen erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 5,99€
  2. 0,49€
  3. (-12%) 52,99€

#!/gfc/murdock 29. Aug 2002

Wen es interessiert: auf http://www.anandtech.com/mobile/showdoc.html?i=1692 gibt es...

CK (Golem.de) 29. Aug 2002

Ja, leider. Da in letzter Zeit so viele 18-Zoller auf den Markt kommen, hab ich unbewußt...

Sascha Müller 29. Aug 2002

Hallo miteinander, Zitat:"Darüber hinaus soll eine spezielle Bildmodulation dafür sorgen...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor

Rund 20 Jahre Erfahrung als Manager und Mitglied der Geschäftsleitung im internationalen Kontext sowie als Berater sind die Basis seiner Trainings. Der Diplom-Ingenieur Stefan Bayer hat als Mitarbeiter der ersten Stunde bei Amazon.de den Servicegedanken in der kompletten Supply Chain in Deutschland entscheidend mitgeprägt und bis zu 4.500 Menschen geführt. Er ist als Trainer und Coach spezialisiert auf die Begleitung von Führungskräften und Management-Teams sowie auf prozessorientierte Trainings.

Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

    •  /