Abo
  • Services:

Gefährliches Sicherheitsleck in aktuellen Windows-Versionen

Fehlerhaftes ActiveX-Control erlaubt Löschung von Windows-Zertifikaten

In einem aktuellen Security Bulletin berichtet Microsoft über eine Sicherheitslücke in einem ActiveX-Control, das es Angreifern ermöglicht, verschiedene Windows-Zertifikate zu löschen oder das Anlegen neuer Zertifikate zu verhindern. Microsoft bietet einen Patch für alle neueren Windows-Systeme zum Download an.

Artikel veröffentlicht am ,

Im ActiveX-Control namens "Certificate Enrollment Control" steckt ein Sicherheitsloch, über das Angreifer Windows-Zertifikate gezielt löschen können, die zur Anmeldung mit Netzwerk-Diensten benutzt werden. Eigentlich dient dieses Control dazu, zertifizierte Anmeldungen für Webseiten abzuwickeln. Ein Zugriff auf abgelegte Zertifikate sollte unmöglich sein. Als mögliche Angriffswege stehen die Bereitstellung einer präparierten Webseite bereit oder aber der Versand einer HTML-E-Mail, um auf das System eines Opfers zu gelangen.

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, München
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt

Ein Angreifer kann etwa das verschlüsselte Surfen im Internet über Secure Sockets Layer (SSL) oder auch die Verschlüsselungsfunktion von E-Mails sabotieren und eine Nutzung unmöglich machen. Sogar die Verschlüsselungsmöglichkeit im Dateisystem von Windows 2000 und XP kann dadurch gestört werden. Microsoft stuft das Sicherheitsleck als kritisch ein und empfiehlt allen Windows-Nutzern das unverzügliche Aufspielen des Patches.

Der von Microsoft bereitgestellte Patch enthält eine neue Version des ActiveX-Controls. Webseiten-Betreiber müssen dazu ihre Seiten an das neue Control anpassen, wenn Sie dieses verwenden wollen. Zusätzlich behebt der Patch einen Fehler im SmartCard Enrollment Control, das zum Lieferumfang von Windows 2000 und XP gehört.

Der Patch steht in verschiedenen Ausführungen für Windows 98, Millennium, NT 4.0, 2000 sowie XP im entsprechenden Security Bulletin zum Download bereit. Für Windows Millennium und XP bietet Microsoft dort allerdings keinen deutschsprachigen Download an, während zumindest für Windows XP ein deutscher Patch an anderer Stelle bereit steht. Um den Patch aufspielen zu können, muss auf allen Systemen mindestens der Internet Explorer in der Version 5.0 installiert sein. Windows 2000 muss mindestens mit dem Service Pack 1 bestückt sein und Windows NT 4.0 verlangt nach dem Service Pack 6a. Der Patch verlangt auf allen genannten Windows-Systemen einen Neustart des Systems.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 7,49€
  2. 84,99€
  3. 54,99€
  4. 79,98€

voellig... 05. Sep 2002

......da MS inzwischen 48.000.000 XP weltweit verkauft. Doch sonnenklar , dass den...

MARO 30. Aug 2002

Hallo Tway und Danke eben so zurück! Es ist für einen Anwender nicht immer leicht zu...

TWay 30. Aug 2002

Danke MARO! Ist mir aus der Seele gesprochen. Im Klartext kann es auch heißen, wenn über...

Neuromancer 30. Aug 2002

Tss, noch so ein DAU, der glaubt, LiNUX sei viiiieeel sicherer als Windows, weil LiNUX ja...

MARO 29. Aug 2002

Hallo Computer-Anwender, lasst Euch nicht immer von irgendwelchen Pseudo-Profis den Bären...


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /