Pironet reduziert Cash-burn-Rate

Umsatzplanung nach untern korrigiert

Die Pironet NDH AG hat entgegen dem Markttrend im IT-Bereich ihren Software-Umsatz im zweiten Quartal um ein Drittel gegenüber dem Vorquartal gesteigert. Insgesamt konnte sich Pironet jedoch der schwierigen Marktsituation nicht entziehen und hat mit einem Halbjahresumsatz von 10,7 Millionen Euro die Erlöse des Vorjahres von 12,2 Millionen Euro unterschritten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Umsatzrückgang von insgesamt 12 Prozent resultiere im Wesentlichen aus zeitlichen Verschiebungen im Projektgeschäft sowie aus der allgemeinen Zurückhaltung bei IT-Investitionen, so das Unternehmen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator First & Second Level Support (m/w/d)
    Gustav Wolf GmbH, Gütersloh
  2. DB-Programmierer*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
Detailsuche

Beim Halbjahresergebnis hat Pironet nach eingehender Prüfung Bilanzpositionen gemäß dem Vorsichtprinzip korrigiert, in Form von Rückstellungen, Wertberichtigungen und der Eliminierung latenter Steuern belasten Einmal-Effekte von insgesamt 4,8 Millionen Euro das Halbjahresergebnis, das bei minus 5,9 Millionen Euro liegt. Unter Herausrechnung dieser Einmal-Effekte ergibt sich ein Gesamtergebnis von rund minus 1,1 Millionen Euro.

Die finanzielle Situation von Pironet sei aber bei einem Liquiditätsbestand von 31,5 Millionen Euro und einer geringen Cash-burn-Rate weiterhin komfortabel. Der Mittelabfluss aus betrieblicher Tätigkeit reduzierte sich im 1. Halbjahr im Vergleich zum Vorjahreswert um über 90 Prozent von 3,5 Millionen Euro auf 0,3 Millionen Euro.

Die Geschäftsentwicklung werde sich auf Grund der schwierigen Marktsituation aber auf dem derzeitigen Niveau bis zum Jahresende fortschreiben. So geht man nun nurmehr von einem voraussichtlichen Jahresumsatz von 21 Millionen Euro aus, statt wie bisher von 25 Millionen Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Jemand 29. Aug 2002

stimmt, aber das geld wird ja nicht vernichtet. da wir aber alles nach diesem prinzip...

melle 29. Aug 2002

...eine nette Umschreibung für "Geld vernichten" ;-) (scheiss Buzzwords) // melle



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /