Abo
  • Services:

Pironet reduziert Cash-burn-Rate

Umsatzplanung nach untern korrigiert

Die Pironet NDH AG hat entgegen dem Markttrend im IT-Bereich ihren Software-Umsatz im zweiten Quartal um ein Drittel gegenüber dem Vorquartal gesteigert. Insgesamt konnte sich Pironet jedoch der schwierigen Marktsituation nicht entziehen und hat mit einem Halbjahresumsatz von 10,7 Millionen Euro die Erlöse des Vorjahres von 12,2 Millionen Euro unterschritten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Umsatzrückgang von insgesamt 12 Prozent resultiere im Wesentlichen aus zeitlichen Verschiebungen im Projektgeschäft sowie aus der allgemeinen Zurückhaltung bei IT-Investitionen, so das Unternehmen.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. SD Worx GmbH, Dreieich

Beim Halbjahresergebnis hat Pironet nach eingehender Prüfung Bilanzpositionen gemäß dem Vorsichtprinzip korrigiert, in Form von Rückstellungen, Wertberichtigungen und der Eliminierung latenter Steuern belasten Einmal-Effekte von insgesamt 4,8 Millionen Euro das Halbjahresergebnis, das bei minus 5,9 Millionen Euro liegt. Unter Herausrechnung dieser Einmal-Effekte ergibt sich ein Gesamtergebnis von rund minus 1,1 Millionen Euro.

Die finanzielle Situation von Pironet sei aber bei einem Liquiditätsbestand von 31,5 Millionen Euro und einer geringen Cash-burn-Rate weiterhin komfortabel. Der Mittelabfluss aus betrieblicher Tätigkeit reduzierte sich im 1. Halbjahr im Vergleich zum Vorjahreswert um über 90 Prozent von 3,5 Millionen Euro auf 0,3 Millionen Euro.

Die Geschäftsentwicklung werde sich auf Grund der schwierigen Marktsituation aber auf dem derzeitigen Niveau bis zum Jahresende fortschreiben. So geht man nun nurmehr von einem voraussichtlichen Jahresumsatz von 21 Millionen Euro aus, statt wie bisher von 25 Millionen Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Jemand 29. Aug 2002

stimmt, aber das geld wird ja nicht vernichtet. da wir aber alles nach diesem prinzip...

melle 29. Aug 2002

...eine nette Umschreibung für "Geld vernichten" ;-) (scheiss Buzzwords) // melle


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /