Abo
  • Services:

Neue Webcams von Logitech mit Digitalzoom

Zoom ermöglicht fünffache Größe des Bildausschnitts

Die neuen Webcams QuickCam Pro 4000 und QuickCam Zoom von Logitech warten mit einem Software-basierenden Digitalzoom auf, das eine bis zu fünffache Vergrößerung eines Bildausschnitts ermöglicht. Beide Geräte verfügen über ein Mikro, das vor allem bei der Kommunikation via Instant Messaging oder Video-Mail hilfreich sein kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Die QuickCam Pro 4000 lässt Bilder mit einer Auflösung von bis zu 1,3 Megapixeln und Videoaufnahmen in einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln zu. Ein drehbarer Standfuß der Webcam erlaubt ein einfaches Auf- und Niederschwenken der Webcam und auch eine 360-Grad-Drehung um die eigene Achse. Darüber gibt es einen Button für Schnappschüsse auf der Oberseite.

Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim
  2. Securitas Personalmanagement GmbH, Frankfurt am Main

Die QuickCam Zoom löst die QuickCam Web von Logitech ab. Der CCD-Sensor erlaubt Bild- und Videoaufnahmen mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln.

Im Software-Paket beider Webcams ist der Logitech IM Video Companion enthalten. Mit diesem ist es möglich, den auf dem PC installierten MSN Messenger und AOL Instant Messenger mit einer Live-Videofunktion zu versehen. Der User meldet sich einfach wie gewohnt bei einem dieser Programme oder bei beiden an. Zur Aktivierung der Live-Videofunktion klickt man einfach die Teilnehmer-Liste des Logitech IM Video Companion an und wählt einen Empfänger aus, den man zum Live-Video-Anschauen einlädt.

Beide Kameras sollen Ende August auf den Markt kommen, die QuickCam Pro 4000 für 99,- Euro, die QuickCam Zoom für 79,- Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€
  3. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  4. (nur für Prime-Mitglieder)

tüdel 12. Dez 2003

lol... meinste ME oda vll noch XP... wuahaha

883,5 29. Aug 2002

Dann nimm ein vernünftiges BS!

SilenceX 29. Aug 2002

Weis einer ob und wie Linux damit zurecht kommt? Die Quickcam Express läuft ja halbwegs...

883,5 29. Aug 2002

Was Logitech meist verscheigt: Das Stativ ist mit dem Standardgewinde versehen. Somit...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /