Panasonic-Notebook unter einem Kilo und 6 Stunden Laufzeit

10,4-Zoll-LCD und 20-Gigabyte-Festplatte

Das Panasonic Toughbook CF-R1 Notebook ist mit einem 10,4-Zoll-Display ausgestattet kaum größer als ein DIN-A5-Blatt und mit 990 Gramm ein Fliegengewicht. Das Gerät bietet dennoch nach Herstellerangaben bis zu sechs Stunden Akkulaufzeit. Zudem soll es trotz seines grazilen Äußeren durch spezielle Konstruktionsmerkmale robust genug für den mobilen Einsatz sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Notebook wird mit Windows XP ausgeliefert, verfügt über einen Intel-800-MHz-ULV-Prozessor, 128-Megabyte-Standard-Arbeitsspeicher, der leider nur bis 256 MB ausgebaut werden kann, sowie über eine SMI-Lynx-3DM-Grafikkarte und eine 20-Gigabyte-Festplatte.

Stellenmarkt
  1. Leitung der IT-Einheit für die Integration von Cloud Lösungen (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Hamburg, Frankfurt am Main, Düsseldorf
  2. Softwareentwickler C++ (m/w/d)
    vitero GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Das Magnesiumgehäuse ist zwar nur 0,7 Millimeter dünn und konnte an manchen Stellen auf 0,4 Millimeter Stärke reduziert werden, soll aber verwindungssteif und ausreichend fest für den alltäglichen Einsatz sein, so Panasonic.

Das 24 x 3,72 x 18,3 cm (BxHxT) messende Notebook ist zweischalig aufgebaut und verfügt über ein konvexes, stoßabsorbierendes Displaygehäuse, eine freischwingende Aufhängung des LCDs mit Spezialdämpfung und stabile Kantenrahmen. Eine stoßgedämpft gelagerte 20-GB-Festplatte mit flexibler Leiterplatte und der Verzicht auf einen Lüfter ergänzen das "Semi Ruggedized"-Konzept, so dass das CF-R1 nach Herstellerangaben selbst einen Fall aus 30 Zentimetern Höhe unbeschadet übersteht. Die 83 Tasten der Tastatur mit einer Breite von je 1,7 Zentimetern sollen den Schreibkomfort nicht mindern.

Neben einer Mini-VGA- und einer Audio-Buchse sowie zwei USB-Anschlüssen verfügt das Toughbook über einen Schacht für SD-Cards. Ein eingebautes CD-Laufwerk hat das Gerät allerdings nicht - hier muss auf USB-Varianten zurückgegriffen werden.

Golem Akademie
  1. Microsoft Dynamics 365 Guides mit HoloLens 2: virtueller Ein-Tages-Workshop
    16. Februar 2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das CF-R1 ist ab Oktober im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 2.499,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Marco 30. Sep 2002

Ich selbst habe als STudent ein CF-47 und nutze es für Office und CAD! Mobilität: super...

roga 29. Aug 2002

Danke für den Link http://www.panasonic.de/www/Push/de/presse/0?tmpl=fs_presse_from_ext...

Martin 29. Aug 2002

außerdem soll das CF-R1 MK3 ((aktuell MK 2) was übrigens ende des jahres rauskommen...

Martin 29. Aug 2002

soweit ich weiß soll es (lt. roadmap ;-) bald 32 MB VRAM haben! das hört sich doch schon...

antihero 29. Aug 2002

ist ja wie bei den models... die werden auch immer dünner. ;)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. FTTH: Liberty Network startet noch mal in Deutschland
    FTTH
    Liberty Network startet noch mal in Deutschland

    Das erste FTTH-Projekt ist gescheitert. Jetzt wandert Liberty von Brandenburg nach Bayern an den Starnberger See.

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. Let's Encrypt: Was Admins heute tun müssen
    Let's Encrypt
    Was Admins heute tun müssen

    Heute um 17 Uhr werden bei Let's Encrypt Zertifikate zurückgezogen. Wir beschreiben, wie Admins prüfen können, ob sie betroffen sind.
    Eine Anleitung von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /