Waitec Frisby II: Externer 40fach-CD-Brenner für USB 2.0

Keine Unterstützung von Mount-Rainier, aber Überbrennen bis 99 Minuten

Waitec hat mit dem Frisby II einen externen CD-Brenner für die USB-2.0-Schnittstelle angekündigt. Das Gerät soll CD-R-Medien mit bis zu 40facher Geschwindigkeit brennen und CD-RW-Medien mit bis zu 12facher wiederbeschreiben können.

Artikel veröffentlicht am ,

Mittels integrierter SafeLink-Technik sowie 2 MByte Cache schützt der Frisby II beim Brennen vor Buffer-Underruns und passt automatisch die Schreibgeschwindigkeit an die Qualität der Rohlinge an. Die Zugriffszeit des Frisby II liegt bei 80 ms; der Mount-Rainier-Standard wird nicht unterstützt, es sollen aber CD-R-Medien mit Kapazitäten von bis zu 99 Minuten beschrieben werden können. Die Firmware ist per Flash-ROM aktualisierbar.

Stellenmarkt
  1. IT Application Consultant (m/w/d)
    Oskar Frech GmbH + Co. KG, Schorndorf-Weiler
  2. Fachinformatiker (m/w/d)
    itsc GmbH, Hannover, Essen
Detailsuche

Während Audio-CDs mit bis zu 48facher Geschwindigkeit ausgelesen werden, drosselt Waitec das Laufwerk beim Auslesen von Daten-CDs auf 40fache Geschwindigkeit. Dank "Highspeed VCD Data Extraction" sollen Video-CDs mittels speziellem Lesemodus schnell ausgelesen werden können, allerdings nennt Waitec keine technischen Hintergründe. Ein "Vibration Absorber System" soll auch bei hohen Rotations-Geschwindigkeiten Vibrationen und dadurch entstehende laute Betriebsgeräusche vermeiden.

Der Waitec Frisby II soll inklusive USB-2.0-Kabel, Netzteil, Benutzerhandbuch und CD-Brennsoftware Nero BurningROM 5.5 ab sofort zum Preis von 249,- Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Uli 03. Sep 2002

Also wenn ich eine CD Brenne, dann sehe ich mir den Rohling immer vorher noch mal von...

Xcite 29. Aug 2002

Nur wenn sie unter Windows laufen :))

883 29. Aug 2002

...habe schon öfters gehört, dass bei diesen hohen Umdrehungen der CD schon kleinere...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Naomi "SexyCyborg" Wu
Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig

Naomi Wu wird in der Maker-Szene für ihr Fachwissen geschätzt. Youtube demonetarisiert sie aber wohl wegen ihrer Körperproportionen.

Naomi SexyCyborg Wu: Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig
Artikel
  1. Gesichtserkennung verbessert: iOS 15.4 unterstützt Face ID mit Maske
    Gesichtserkennung verbessert
    iOS 15.4 unterstützt Face ID mit Maske

    iOS 15.4 ermöglicht es, das iPhone per Gesichtserkennung trotz Maske zu entsperren. Die Apple Watch ist dazu nicht mehr nötig.

  2. Giga Factory Berlin: Tesla kauft Bahngleis in Brandenburg
    Giga Factory Berlin
    Tesla kauft Bahngleis in Brandenburg

    Tesla will sein neues Werk in Grünheide besser an den öffentlichen Nahverkehr anbinden und kauft ein Schienenstück für einen eigenen Zug.

  3. Aus dem Verlag: Golem-PC mit Geforce RTX 3050 und 6C-Ryzen
    Aus dem Verlag
    Golem-PC mit Geforce RTX 3050 und 6C-Ryzen

    Sechs CPU-Kerne dank AMDs Ryzen und eine Raytracing-Grafikkarte für 1080p-Gaming: Der Golem Basic Plus ist dafür gerüstet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Acer Gaming-Monitor 119,90€ • Logitech Gaming-Headset 75€ • 1TB SSD PCIe 4.0 128,07€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • LG OLED 65 Zoll 1.599€ [Werbung]
    •  /