Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft veröffentlicht Infos zu Windows-APIs

Microsoft realisiert ersten Schritt der geschlossenen Vereinbarung

Microsoft machte jetzt eine der Ankündigungen von Anfang August wahr und legte etwa 270 Windows-APIs (Application Programming Interfaces) offen. Die entsprechenden Informationen zu den Programmierschnittstellen stehen nun für jedermann im Internet zur Verfügung.

Anzeige

Auf der Seite des Microsoftschen Entwicklernetzwerkes MSDN werden umfangreiche Dokumentationen zu insgesamt 272 Windows-APIs zur Verfügung gestellt. Microsoft sortierte die API-Informationen nach verschiedenen Kategorien und erlaubt so einen leichteren Zugang zu dem Datenwust.

Die meisten APIs gehören zu den so genannten Middleware-Applikationen, womit Microsoft Programme wie den Windows Media Player oder den Internet Explorer bezeichnet, die eine enge Verzahnung mit dem Windows-Betriebssystem eingehen.

Mit der Veröffentlichung kommt Microsoft der Vereinbarung nach, die zwischen Microsoft und neun US-Bundesstaaten sowie dem Justizministerium geschlossen wurde und vorsieht, dass Microsoft zahlreiche Schnittstellen und Protokolle offen legen muss. Nachdem die Schnittstellen frei zugänglich sind, steht noch die Veröffentlichung der Protokolle aus, die aber nicht kostenlos, sondern nur gegen Zahlung einer Lizenzgebühr erhältlich sein werden. Außerdem will das Unternehmen damit die Bundesstaaten besänftigen, die der Vereinbarung nicht zustimmten und gegen das De-facto-Monopol von Microsoft klagten.


eye home zur Startseite
Jason 30. Aug 2002

Das mit den "bad guys" in Deiner Message ist so eine Sache. Ich stimm Dir zu, dass Linux...

yogi der bär 30. Aug 2002

Leute.. .Rafft das doch endlich! Keiner will eure pro/contra Microsoft Kacke hier...

#!/gfc/murdock 29. Aug 2002

Ist eigentlich ne gute Frage - ich hab mir das Ganze bei MSDN online mal angesehen, und...

desert 29. Aug 2002

Jaja, ist doch soo chik auf MS zu schimpfen. Und wenn einige - wie anzunehmen ist...

martin 29. Aug 2002

Mutze ich gebe Dir vollkommen Recht! Auch ich bin ehrlich gesagt etwas angenervt von all...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  2. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Bundle mit F1 2015 und Grid für 7.69$)
  2. 10,99€
  3. (-8%) 45,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  2. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  3. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  4. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  5. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  6. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  7. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  8. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  9. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  10. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Re: Hass und Angst ausnutzen

    violator | 10:23

  2. Verfassungsfeind Nummer Eins.

    Sinnfrei | 10:22

  3. Re: Und wieviele der "brauch ich nicht" Antworter...

    Der Held vom... | 10:22

  4. Re: Öfters mal Skimaske tragen.

    violator | 10:20

  5. Günstige Alternative?

    Andreas.Kreuz | 10:16


  1. 09:03

  2. 17:47

  3. 17:38

  4. 16:17

  5. 15:50

  6. 15:25

  7. 15:04

  8. 14:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel