BMBF fördert Polymerelektronik mit 21 Millionen Euro

Revolution der Elektronik auf Polymerbasis?

Der massive Einsatz von Billigchips soll den Alltag vom Wäschewaschen bis zum Einkauf erheblich leichter machen, glaubt das BMBF. Voraussetzung dafür sei die Verwendung von neuen Polymermaterialien für die Chip-Herstellung. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert deshalb die Forschung rund um die Polymerelektronik mit rund 21 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Staatssekretär Uwe Thomas verwies am Dienstag in Berlin insbesondere auf die Potenziale von intelligenten Funketiketten auf Polymerbasis. "Mit ihnen können beispielsweise die Preise von Waren im Supermarkt registriert oder elektronische Anhänger für das Gepäck in Flughäfen erstellt werden." Thomas stellte im Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration den neuen BMBF-Förderschwerpunkt Polymerelektronik vor.

Stellenmarkt
  1. IT-Softwareingenieur*in Java (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. IT Organisator Warenwirtschaftssystem/WWS / WaWi (m/w/d)
    Agravis Raiffeisen AG, Münster
Detailsuche

Die Polymerelektronik hat gegenüber der herkömmlichen Silizium-Technik Vorteile dort, wo Elektronik flach, flexibel und billig sein muss. Allein für Funketiketten wird der Weltmarkt nach BMBF-Angaben im Jahr 2010 auf rund 50 Milliarden Euro geschätzt. Weiterhin sollen bald farbige Bildschirme, die in Computern und Mobilfunkgeräten eingebaut sind, mit Hilfe dieser Kunststofftechnologie billiger hergestellt werden können.

Eine Stärke der Polymerelektronik ist ihre einfache Herstellung. Anders als bei Silizium benötigt die Fertigung von Schaltkreisen weder komplizierte Vakuumprozesse noch die aufwendige und teure Lithographietechnik. Es wird angestrebt, Polymermaterialien wie elektronische Tinte zu verwenden. Der gesamte Herstellungsprozess einer integrierten Schaltung aus Polymerelektronik ist vergleichbar mit dem Zeitungsdruck. In einer zukünftigen Tiefdruckmaschine für Polymerelektronik könne der Jahresausstoß einer klassischen Chipfabrik in knapp 35 Minuten produziert werden, sagte Thomas.

Das BMBF fördert insgesamt 21 Forschungsvorhaben im Bereich Polymerelektronik und organischen lichtemittierenden Displays (OLED). Der Einsatz von Polymermaterialien ist ein zukunftweisendes Thema des BMBF-Konzepts IT-Forschung 2006.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
Artikel
  1. Parallel Systems: Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge
    Parallel Systems
    Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge

    Das Startup Parallel Systems will konventionelle Züge durch modulare Fahrzeuge mit eigenem Antrieb und Energieversorgung ersetzen.

  2. Digitale-Dienste-Gesetz: Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken
    Digitale-Dienste-Gesetz
    Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken

    Das Europaparlament hat den Entwurf des Digitale-Dienste-Gesetzes verschärft. Ein Komplettverbot personalisierter Werbung soll es aber nicht geben.

  3. Jahresbilanz: Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte
    Jahresbilanz
    Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte

    Unser neues Leben spielt sich tagsüber bei Microsoft Teams ab. Dann verlagern sich die Datenströme in Richtung der Server von Netflix und Amazon.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Lenovo Laptops (u.a. 17,3" RTX3080 1.599€) • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /