Abo
  • Services:
Anzeige

Softimage XSI erscheint im Herbst in neuer Version

Neues Toolset zur Crowd-Simulation vorgestellt

Die neue Version 3.0 der professionellen Produktionsumgebung Softimage XSI der Avid-Tochter Softimage soll Ende Oktober erscheinen. Sie versteht größere Datensätze und erlaubt so eine bessere Arbeit mit komplexeren Modellen in höherer Anzahl, mit mehr detailgenauen Elementen statischer Szenen sowie mit mehr Effekten von hoher Komplexität. Damit will man die ständig steigenden Ansprüche der Film-, Spiele- und Broadcast-Industrie abdecken.

Anzeige

Mit Softimage XSI 3.0 lassen sich komplett anpassbare, filmtaugliche Figuren und Ausstattungen erzeugen. Ferner gehören zu den Neuerungen eine höhere Flexibilität, stark verbesserte Interaktivität und Verbesserungen bei der Arbeit an Figuren. Für das Rendering stehen neue Funktionen wie HDR (High Dynamic Range) und die Mental-Ray-v.3.1-Technik bereit. Außerdem bietet die Dynamics-Simulation-Umgebung viele Verbesserungen der dynamischen Hair-and-Fur-Tools sowie Fortschritte beim "Advanced Particles"-System.

Ferner wurde das Compositing überarbeitet, um animierbare Rotosplines erweitert und bietet eine Kompatibilität zum Cineon-Format, Körnung- sowie Retiming-Tools. Spieleentwickler finden Verbesserungen im Bereich der Real-Time Shader-Tools, Kompatibilität zu programmierbaren Microsoft-DirectX-Real-Time-Shading-Effekten, DirectX CustomView und Platform Development Kits (PDKs) für die Xbox wie auch die PlayStation 2. Ferner zählen neue Versionen des XSI Viewers, des Viewer SDKs, des XSI File Tool Kits (FTK), des dotXSI-Dateiformats, ein neues C++ API für XSI SDK sowie eine engere Verzahnung mit Avid-Produkten zu den weiteren Verbesserungen.

Außerdem stellte Softimage ein neues Toolset zur Crowd-Simulation vor, das digitale Figurenchoreographie und -führung als 3D-Effekt ermöglicht. Dieses System zur Bewegungsanimation und Crowd-Simulation umfasst ein komplettes Bewegungs-Scripting, ein visuelles Editing der grafischen Darstellung sowie die Anzeige dynamischer Bewegungssynthesen, um etwa das Zusammenströmen oder Auseinanderschwärmen von 3D-Figuren zu erreichen.

Softimage plant, die Profi-Software Softimage XSI 3.0 Ende Oktober 2002 auf den Markt zu bringen. Wer seit dem 15. Juli 2002 eine neue Lizenz oder ein Update für Softimage XSI gekauft hat oder noch kauft, erhält ein kostenloses Update auf die Version 3.0, sobald diese verfügbar ist.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ SIT GmbH, Stuttgart
  2. A + F Automation + Fördertechnik GmbH, Kirchlengern
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt a. M., Zwickau, Nürnberg, Dresden


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,00€
  2. 33,00€

Folgen Sie uns
       

  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Re: Schuster, bleib bei deinem Leisten.

    bombinho | 02:56

  2. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    tangonuevo | 02:48

  3. Re: maximaler Azimut ist minimale Inklination

    nkdvhn | 02:18

  4. Re: Ohne Smart Funktion ist für...

    LinuxMcBook | 02:13

  5. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 02:03


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel