Abo
  • Services:

Externer 48fach-CD-Brenner von Plextor

PlexWriter 48/24/48U für die USB-2.0-Schnittstelle

Plextor Europe hat einen neuen externen 48fach-CD-Brenner für die USB-2.0-Schnittstelle angekündigt, der sich unter anderem durch eine Selbstdiagnose-Funktion von der Konkurrenz abheben soll. Während der PlexWriter 48/24/48U-CD-R-Medien mit bis zu 48facher Geschwindigkeit beschreibt, bietet er bei CD-RW-Medien noch eine bis zu 24fache Wiederbeschreib-Geschwindigkeit.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem PlexWriter 48/24/48U lässt sich eine komplette CD in weniger als 3 Minuten beschreiben, was aber auch für Geräte mit etwas geringerer Schreibgeschwindigkeit gilt. Der PlexWriter 48/24/48U verfügt über dieselben Funktionen wie die interne Version: Einfaches Firmware-Upgrade dank FlashROM, eine Zugriffszeit von unter 65 ms, "ver-Burning" bis zu 94,55 Minuten, "Mount Rainier"-kompatibel, Schutz vor Buffer-Underruns durch Burn-Proof-Technik und 4 MByte Cache, schwarze CD-Schublade gegen störende Laserreflexionen, verstärkte Front-Blende, auf Medienqualität angepasste Schreibgeschwindigkeit dank Plextors PoweRec-Technik und variable Audioaufzeichnungsstufen mittels VariRec-Software. Die erwähnte Selbsttest-Funktion des Laufwerks überprüft die Funktionalität des PlexWriter 48/24/48U auch ohne angeschlossenen Rechner.

PlexWriter 48/24/48U
PlexWriter 48/24/48U
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart-Feuerbach
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Leipzig

Daten- und Audio-CDs werden mit bis zu 48facher Geschwindigkeit (CAV-Verfahren) ausgelesen. Standardmäßig ist die maximale Lesegeschwindigkeit des PlexWriter 48/24/48U allerdings wie bei der internen Laufwerksversion auf 40fach beschränkt, um die Lebenszeit des CD-Brenners durch Verringerung von Vibrationen unrund laufender CDs zu verlängern. Wenn der Benutzer dennoch eine 48fache Lesegeschwindigkeit wünscht, kann er die Funktion SpeedRead mit der Soft- oder Hardware einstellen, so Plextor.

Die laut Plextor ab Oktober 2002 erhältliche Einzelhandelsversion des PlexWriter 48/24/48U kostet rund 296,- Euro. Sie wird mit fünf CD-R-Medien, einem High-Speed-CD-RW-Medium, einem Stromadapter, USB-Kabel, CD-Brenn-Software Nero Burning ROM und InCD, der Plextor-Utility Software "PlexTools" und einem Handbuch ausgeliefert. Die Garantiezeit beträgt zwei Jahre.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. 119,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

chojin 27. Aug 2002

ich finde, da fehlt nur noch das Federation Logo auf der Kiste ;)

NoFelet 27. Aug 2002

Plextor hat ja bereits von so hohen Schreibgeschwindigkeiten bei dem internen Brenner...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /