Abo
  • Services:

Caldera heißt jetzt SCO

Caldera setzt auf die "alte neue" Marke SCO

Die Caldera International, Inc. benennt sich in "SCO Group" um. Man wolle damit die Marken SCO OpenServer und SCO UnixWare stärker in den Mittelpunkt rücken. Caldera hatte im August 2000 die SCO Server Software Division sowie die Professional Services Division des Unix-Herstellers Santa Cruz Operation (SCO) übernommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem will man so die Stärke der Marke SCO auch mit kommenden Linux-Produkten verknüpfen. "Über mehr als zwei Jahrzehnte stand der Name SCO für Verlässlichkeit, Stabilität und Effizienz", kommentiert Darl McBride, President und CEO von SCO/Caldera.

Mit dem neuen Firmennamen geht auch die Umbenennung einiger Produkte einher. So wird aus Caldera OpenLinux nun "SCO Linux powered by UnitedLinux" und aus Caldera Open UNIX wird SCO UnixWare. Zudem wird das Caldera Partner Program in TeamSCO unbenannt und aus Caldera Global Services wird SCO Global Services.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. 53,99€ statt 69,99€
  3. 46,99€ (Release 19.10.)
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Peter Retep 27. Aug 2002

Fragt sich nur, ob sie mit der ganzen Aktion die Welle der Umsteiger von ex-SCO Produkten...

ich 27. Aug 2002

Aha, Nun bekomme ich doch 'nen Server mit KDE bzw. Gnome... Habe ich schon immer gewollt...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

    •  /