Epson mit neuen Tintenstrahldruckern

Epson Stylus C62 für Einsteiger und C82 mit pigmentierter Tinte

Epson hat zwei neue Tintenstrahler vorgestellt: den Epson Stylus C62 und den C82. Während der C62 für unter 100 US-Dollar zu haben sein soll, wird der C82 rund 150 US-Dollar kosten.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Vierfarb-Einsteigergerät ersetzt den C60 und arbeitet mit vier Picolitern kleinen Tintentropfen, die er in einer Auflösung von 5.760 x 720 Pixeln zu Papier bringt. Das Gerät soll nach Herstellerangaben bis zu 14 Seiten in Schwarz und bis zu 10 Seiten in Farbe pro Minute ausgeben können. Eine DIN-A4-ähnliche Fotografie soll innerhalb von drei Minuten und sieben Sekunden auf dem Papier sein. Das Gerät kann sowohl über USB als auch den Parallelport angeschlossen werden.

Stellenmarkt
  1. IT Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt Endpoint Security
    Bayerische Versorgungskammer, München (Home-Office möglich)
  2. Head of Scientific Computing (m/f/d)
    Max Planck Institute for Neurobiology of Behavior - caesar, Bonn
Detailsuche

Der Epson Stylus C82 stellt das neue Spitzenmodell des Druckerherstellers dar und ersetzt somit den C80. Das Vierfarbgerät kann bis zu 22 schwarze Seiten und 11 Farbseiten pro Minute auswerfen und besitzt eine variable Tropfgrößen-Steuerung. Damit können sechs unterschiedlich große Tintenspritzer erzeugt werden, wobei der kleinste gerade noch ein Volumen von drei Picolitern erreicht. Die Auflösung beträgt 5.760 x 720 Pixel.

Mit einer neuen Tintenlösung - DuraBrite genannt - sollen die Ausdrucke wasserfest und auf Spezialpapier bis zu 80 Jahre lichtbeständig sein. Auf normalem Papier wird die Lichtbeständigkeit mit 70 Jahren angegeben. Die pigmentierten Tinten sollen zudem auf verschiedensten Papieren gut aussehen und kräftigere Farbtöne als gefärbte Tinten mit sich bringen. Die Tinte saugt sich nicht tief in das Papier ein, so dass sich auch zweiseitige Drucke nicht verbieten. Das Gerät hat neben einem schwarzen Tintenreservoir je eines für die drei Hauptfarben, die einzeln entnehmbar sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. Geforce RTX 3050 im Test: Wir hätten gerne einen Steam-Liebling gesehen
    Geforce RTX 3050 im Test
    Wir hätten gerne einen Steam-Liebling gesehen

    Upgrade dank DLSS und Raytracing: Die Geforce RTX 3050 ist die erste Nvidia-Grafikkarte mit diesen Funktionen für theoretisch unter 300 Euro.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Radikalisierung im Netz: Neue Taskforce des BKA nimmt Telegram ins Visier
    Radikalisierung im Netz
    Neue Taskforce des BKA nimmt Telegram ins Visier

    Das Bundeskriminalamt hat eine neue Taskforce gegründet, um gezielt Straftatbestände in Messengern wie Telegram zu verfolgen.

  3. Actionspiel: Crytek kündigt Crysis 4 an
    Actionspiel
    Crytek kündigt Crysis 4 an

    Großstadtruinen und Nano-Partikel: Mit einem Teaser stellt das Entwicklerstudio Crytek ganz offiziell Crysis 4 vor.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /