Abo
  • Services:

Epson mit neuen Tintenstrahldruckern

Epson Stylus C62 für Einsteiger und C82 mit pigmentierter Tinte

Epson hat zwei neue Tintenstrahler vorgestellt: den Epson Stylus C62 und den C82. Während der C62 für unter 100 US-Dollar zu haben sein soll, wird der C82 rund 150 US-Dollar kosten.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Vierfarb-Einsteigergerät ersetzt den C60 und arbeitet mit vier Picolitern kleinen Tintentropfen, die er in einer Auflösung von 5.760 x 720 Pixeln zu Papier bringt. Das Gerät soll nach Herstellerangaben bis zu 14 Seiten in Schwarz und bis zu 10 Seiten in Farbe pro Minute ausgeben können. Eine DIN-A4-ähnliche Fotografie soll innerhalb von drei Minuten und sieben Sekunden auf dem Papier sein. Das Gerät kann sowohl über USB als auch den Parallelport angeschlossen werden.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  2. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford

Der Epson Stylus C82 stellt das neue Spitzenmodell des Druckerherstellers dar und ersetzt somit den C80. Das Vierfarbgerät kann bis zu 22 schwarze Seiten und 11 Farbseiten pro Minute auswerfen und besitzt eine variable Tropfgrößen-Steuerung. Damit können sechs unterschiedlich große Tintenspritzer erzeugt werden, wobei der kleinste gerade noch ein Volumen von drei Picolitern erreicht. Die Auflösung beträgt 5.760 x 720 Pixel.

Mit einer neuen Tintenlösung - DuraBrite genannt - sollen die Ausdrucke wasserfest und auf Spezialpapier bis zu 80 Jahre lichtbeständig sein. Auf normalem Papier wird die Lichtbeständigkeit mit 70 Jahren angegeben. Die pigmentierten Tinten sollen zudem auf verschiedensten Papieren gut aussehen und kräftigere Farbtöne als gefärbte Tinten mit sich bringen. Die Tinte saugt sich nicht tief in das Papier ein, so dass sich auch zweiseitige Drucke nicht verbieten. Das Gerät hat neben einem schwarzen Tintenreservoir je eines für die drei Hauptfarben, die einzeln entnehmbar sind.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /