Abo
  • Services:

PlayStation 2 ab 27. August online

Netzwerk-Adapter ab 27. August erhältlich

PlayStation-2-Besitzer in den USA können ab dem 27. August mit ihrer Konsole auch online gegen Mitstreiter antreten. Ab diesem Tag wird ein spezieller Netzwerk-Adapter für die Konsole landesweit erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut Sony wird der Netzwerk-Adapter knapp 40 US-Dollar kosten. Zum Launch-Termin will Sony 250.000 Adapter bereitstellen, auf Grund der großen Nachfrage rechne man aber damit, bis zum Jahresende bereits 400.000 Exemplare ausgeliefert zu haben.

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  2. Hochschule für Fernsehen und Film, München

Kunden können ihren bereits bestehenden Account bei einem Internet Service Provider nutzen, auf einer mitgelieferten Start-Up werden aber auch verschiedene Provider wie etwa AOL vertreten sein, mit denen man sich mit seiner PS2 dann ins Internet einwählen kann. Der Adapter bietet sowohl die Option, per Modem als auch per Ethernet-Anschluss ins Netz zu gehen, Breitband-Nutzung ist somit ebenso möglich wie eine Einwahl-Verbindung.

Zu Beginn sind vor allem eine Reihe der von Sony entwickelten Spiele online nutzbar, unter anderem Frequency oder ATV Offroad Fury. Aber auch Third-Party-Titel sind bereits zum Launch verfügbar, wie etwa Madden NFL 2003 von Electronic Arts oder NBA 2K3 von Sega. Weitere Titel sollen folgen.

Sony will Third-Party-Entwickler zudem mit einem offenen Modell überzeugen: Wer ein kostenloses Online-Spiel für die PS2 anbietet, muss dafür auch keine Royalties an Sony zahlen. Zudem lässt Sony den Entwicklern freie Hand bei der Art der angebotenen Spiele und will auch auf die Preisgestaltung nicht einwirken.

Für Deutschland liegt noch kein offizieller Termin für den Launch des PS2-Online-Service vor, dieser soll aber im Rahmen der Games Convention in Leipzig bekannt gegeben werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€
  3. 4,25€

Earthcrosser 31. Aug 2002

Heißt das du würdest lieber etwas bezahlen als es gratis haben zu können?? meiner...

mia.max 27. Aug 2002

Wird interessant werden, ob sich diese Online-Fähigkeit der PS2 bewähren kann. Durch die...

resonic 26. Aug 2002

ob gebühren für die spiele erhoben werden wird ja den spieleherstellern überlassen da...

CK (Golem.de) 26. Aug 2002

Das widerspricht meiner Aussage übrigens nicht. :) Gruss, Christian Klass Golem.de

Ingram 26. Aug 2002

Logisch sind noch Gebühren fällig, analog zu den Gebühren, wie sie auch am PC Gang und...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Garmin im Hands on: Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation
Garmin im Hands on
Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Selbst das kleinste Modell der Fenix 5 von Garmin verfügt in der neuen Plus-Version über 16 GByte statt über 64 MByte internem Speicher. Der wird für Musik und Offlinekarten mit frischen Ideen genutzt - Golem.de hat die Sportuhren im Hands on ausprobiert.


    Alte gegen neue Model M: Wenn die Knickfedern wohlig klackern
    Alte gegen neue Model M
    Wenn die Knickfedern wohlig klackern

    Seit 1999 gibt es keine Model-M-Tastaturen mit IBM-Logo mehr - das bedeutet aber nicht, dass man keine neuen Keyboards mit dem legendären Tippgefühl bekommt: Unicomp baut die Geräte weiterhin. Wir haben eines der neuen Modelle mit einer Model M von 1992 verglichen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
    2. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
    3. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard

    Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
    Elektroautos
    Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

    Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Himo Xiaomis E-Bike mit 12-Zoll-Rädern kostet rund 230 Euro
    2. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
    3. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos

      •  /