Abo
  • Services:
Anzeige

PlayStation 2 ab 27. August online

Netzwerk-Adapter ab 27. August erhältlich

PlayStation-2-Besitzer in den USA können ab dem 27. August mit ihrer Konsole auch online gegen Mitstreiter antreten. Ab diesem Tag wird ein spezieller Netzwerk-Adapter für die Konsole landesweit erhältlich sein.

Anzeige

Laut Sony wird der Netzwerk-Adapter knapp 40 US-Dollar kosten. Zum Launch-Termin will Sony 250.000 Adapter bereitstellen, auf Grund der großen Nachfrage rechne man aber damit, bis zum Jahresende bereits 400.000 Exemplare ausgeliefert zu haben.

Kunden können ihren bereits bestehenden Account bei einem Internet Service Provider nutzen, auf einer mitgelieferten Start-Up werden aber auch verschiedene Provider wie etwa AOL vertreten sein, mit denen man sich mit seiner PS2 dann ins Internet einwählen kann. Der Adapter bietet sowohl die Option, per Modem als auch per Ethernet-Anschluss ins Netz zu gehen, Breitband-Nutzung ist somit ebenso möglich wie eine Einwahl-Verbindung.

Zu Beginn sind vor allem eine Reihe der von Sony entwickelten Spiele online nutzbar, unter anderem Frequency oder ATV Offroad Fury. Aber auch Third-Party-Titel sind bereits zum Launch verfügbar, wie etwa Madden NFL 2003 von Electronic Arts oder NBA 2K3 von Sega. Weitere Titel sollen folgen.

Sony will Third-Party-Entwickler zudem mit einem offenen Modell überzeugen: Wer ein kostenloses Online-Spiel für die PS2 anbietet, muss dafür auch keine Royalties an Sony zahlen. Zudem lässt Sony den Entwicklern freie Hand bei der Art der angebotenen Spiele und will auch auf die Preisgestaltung nicht einwirken.

Für Deutschland liegt noch kein offizieller Termin für den Launch des PS2-Online-Service vor, dieser soll aber im Rahmen der Games Convention in Leipzig bekannt gegeben werden.


eye home zur Startseite
Earthcrosser 31. Aug 2002

Heißt das du würdest lieber etwas bezahlen als es gratis haben zu können?? meiner...

mia.max 27. Aug 2002

Wird interessant werden, ob sich diese Online-Fähigkeit der PS2 bewähren kann. Durch die...

resonic 26. Aug 2002

ob gebühren für die spiele erhoben werden wird ja den spieleherstellern überlassen da...

CK (Golem.de) 26. Aug 2002

Das widerspricht meiner Aussage übrigens nicht. :) Gruss, Christian Klass Golem.de

Ingram 26. Aug 2002

Logisch sind noch Gebühren fällig, analog zu den Gebühren, wie sie auch am PC Gang und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Nordrhein-Westfalen
  2. Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Detmold
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. operational services GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 53,99€
  2. 28,99€
  3. 31,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Kingdom Come Deliverance angespielt

    Und täglich grüßt das Mittelalter

  2. Onlinehandel

    Bald keine Birkenstock-Produkte mehr bei Amazon

  3. Zeitpunkt verschoben

    Musk reduziert Erwartungen an autonomes Fahren

  4. MacOS High Sierra

    Grafikleistung beim Macbook Pro bricht durch Bug ein

  5. Elektromobilität

    VW-Chef will Diesel-Steuervorteile für E-Autos streichen

  6. Alexa und Co.

    Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern

  7. Apple TV

    Deutsche TV-App startet mit nur fünf Anbietern

  8. King's Field 1 (1994)

    Die Saat für Dark Souls

  9. Anheuser Busch

    US-Brauerei bestellt 40 Tesla-Trucks vor

  10. Apple

    Jony Ive übernimmt wieder Apples Produktdesign



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Minecraft Education Edition: Wenn Schüler richtig ranklotzen
Minecraft Education Edition
Wenn Schüler richtig ranklotzen

Jessica Barker im Interview: "Die Kriminellen sind bessere Psychologen als wir"
Jessica Barker im Interview
"Die Kriminellen sind bessere Psychologen als wir"
  1. JoltandBleed Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software
  2. IP-Kameras Wie man ein Botnetz durch die Firewall baut

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Firmenstreit Google blockiert Youtube auf Amazons Fire TV
  2. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  3. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion

  1. Re: Na und? Überbau verhindert Monopol

    chefin | 08:56

  2. Re: verkauft ist verkauft. Fälschung oder nicht...

    forenuser | 08:56

  3. Ich glaub das ist eher eine Verzweiflungstat

    Klausens | 08:56

  4. Re: Kfz-Steuer

    Herr Unterfahren | 08:56

  5. Re: Musk hat recht.

    bazoom | 08:54


  1. 09:00

  2. 08:37

  3. 07:58

  4. 07:33

  5. 07:21

  6. 10:59

  7. 09:41

  8. 08:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel