• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Bilder und Infos zum Herr-der-Ringe-Spiel

"Die Gefährten" erscheint im Oktober 2002

Vivendi Universal hat jetzt weitere Informationen zum im Oktober für PC, PS2, X-Box und den Game Boy Advance erscheinenden Herr-der-Ringe-Spiel bekannt gegeben. Auch neue Screenshots aus dem Spiel wurden veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Der Titel wird von Black Label Games entwickelt. Basierend auf der Geschichte des ersten Teils von "Der Herr der Ringe" erzählt "Die Gefährten" von der gefahrvollen Reise von Frodo Beutlin und seinen Gefährten, die sie von den beschaulichen Wiesen und Wäldern des Auenlands durch die düsteren Minen der verwaisten Zwergenstadt Moria bis zum Fluss Anduin führen, wo die Mitglieder der Ringgemeinschaft schließlich getrennt werden. Je nach Situation wechselt der Spieler zwischen den Charakteren Frodo, Aragorn oder Gandalf.

Stellenmarkt
  1. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, Wadern
  2. über duerenhoff GmbH, Würzburg

Screenshot #2
Screenshot #2
In der Rolle dieser drei Charaktere durchstreift er die Landschaften von Mittelerde, löst Rätsel, versucht, die Ringgemeinschaft zusammenzuhalten und kämpft gegen zahlreiche unterschiedliche Gegner, wie beispielsweise die Orks, die Nazgul (Ringgeister) und gegen den mächtigen Balrog. Neben Frodos Geschick, Gandalfs Zauberkünsten und Aragorns Kampfkraft kann der Spieler außerdem auf die Kräfte des Einen Rings zurückgreifen, den man dazu benutzen kann, um geheime Verstecke zu entdecken, selbst nicht gesehen zu werden oder bestimmte Ereignisse und Begegnungen herbeizuführen. Allerdings besitzt der Herrscherring seinen eigenen Willen, was zu leichtfertigen Einsatz seiner Kräfte zu einer gefährlichen Angelegenheit macht.

Screenshot #3
Screenshot #3
Black Label Games wird sowohl die Herr-der-Ringe-Trilogie als auch Tolkiens berühmtes Kinderbuch "Der kleine Hobbit", in dem Frodos Onkel Bilbo dem Höhlenwesen Gollum den Einen Ring abluchst, virtuell umsetzen.

Neben Vivendi wird auch Electronic Arts Spiele mit der Herr-der-Ringe-Lizenz veröffentlichen. Während sich die Lizenz von Vivendi Universal auf die Romanvorlage bezieht, entwickelt Electronic Arts allerdings Spiele auf Basis der Verfilmung durch New Line Cinema.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

neutrino 02. Okt 2002

Interessant...

cjk 30. Sep 2002

Eigentlich könnte man auf Grund der immer wieder fesselnden Tolkien Story nicht viel...

braincrusha 03. Sep 2002

*verbrenn*

Cu B.A. 28. Aug 2002

Moin All, ich fände es schade, wenn nur ein Jump'n Run-Adventure dabei herauskommen...

Chaos 27. Aug 2002

das spiel gefaellt mir jetzt schon nicht, siehe: "Je nach Situation wechselt der Spieler...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020)

Das Tablet mit faltbarem Display läuft mit Windows 10X und soll Mitte 2020 in den Handel kommen.

Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /