Spieletest: 1914 - The Great War

Screenshot #3
Screenshot #3
Das Gelände ist zwar fein modelliert, es gibt einen Fog of War und auch die in damaliger Zeit zuhauf eingesetzten Schützengrabensysteme sind zu finden, doch letztlich scheinen die unterschiedlichen Geländefomationen keinen besonderen Einfluss auf das Spielgeschehen zu haben. Nach dem Ende einer Mission gibt es leider kein hübsches Video und keine Story, sondern nur die nächste Aufgabe. Überlebende und in ihren Erfahrungswerten erstarkte Einheiten können missionsübergreifend genutzt werden, so dass man einen kleinen Vorteil gegenüber dem Gegner hat.

Stellenmarkt
  1. IT-Manager/in (m/w/d) für die Geschäftsstelle des Landesportals ORCA.nrw
    Ruhr-Universität Bochum, Bochum
  2. Referent IT (m/w/d)
    Mainova AG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Im weiteren Spielverlauf kann man LKWs, Sanitäter, Panzer, schwere Artillerie, Flugzeuge und allerlei Gefährt einsetzen, doch dazu muss man erst einmal die erste Mission erfolgreich abschließen, was auch einigermaßen geübten Spielern nicht leicht fallen dürfte.

Screenshot #4
Screenshot #4
Die Bedienung erfolgt mittels eines am unteren Bildschirmrand befindlichen Icon-Menüs, das relativ langsam auf Mauseingaben reagiert. Wählt man eine Einheit aus, werden optisch Bewegungs- und Waffenradien angezeigt. Zudem sieht man die Werte zur Stärke, Erfahrung und Panzerung der Einheit in einem weiteren Fenster.

Fazit:
Bei 1914 - The Great War bekommt man trotz oder gerade wegen der drögen, sich immer wiederhohlenden Aktions- und Aufführungsphasen schnell das Gefühl, mit Zinnsoldaten im Sandkasten zu spielen. Das Spiel ist für Anfänger viel zu schwer und für Fortgeschrittene fehlt einfach die Spieltiefe und ein komfortables nutzbares Interface.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: 1914 - The Great War
  1.  
  2. 1
  3. 2


eddy 21. Apr 2003

Ich möchte das spiel spielen

OnlineGeneral 20. Okt 2002

Hallo Evil Azrael, gibt es nicht und wird es offiziell von dort auch net geben! Aber! Wir...

OnlineGeneral 20. Okt 2002

Hallo Onkel Bill, gibt es nicht und wird es offiziell auch net geben! Grüsse...

OnlineGeneral 20. Okt 2002

Hallo nukkel, gibt es nicht und wird es offiziell auch net geben! Grüsse OnlineGeneral...

Onkel Bill 20. Okt 2002

Kann mir jemand mitteilen ob von 1914 irgendwo eine Demo zu erhalten ist ?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. FTTH: Liberty Network startet noch mal in Deutschland
    FTTH
    Liberty Network startet noch mal in Deutschland

    Das erste FTTH-Projekt ist gescheitert. Jetzt wandert Liberty von Brandenburg nach Bayern an den Starnberger See.

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. Let's Encrypt: Was Admins heute tun müssen
    Let's Encrypt
    Was Admins heute tun müssen

    Heute um 17 Uhr werden bei Let's Encrypt Zertifikate zurückgezogen. Wir beschreiben, wie Admins prüfen können, ob sie betroffen sind.
    Eine Anleitung von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /