ZLauncher - neuer PalmOS-Programmstarter

ZLauncher mit Farb-Unterstützung enthält auch einen Dateimanager

Das chinesische Unternehmen ZZTechs bietet ab sofort mit ZLauncher einen weiteren alternativen Programmstarter für PalmOS-PDAs an. Er kann direkt auf Speicherkarten zugreifen und bietet auch Dateimanager-Funktionen. Außerdem lässt er sich in weiten Grenzen konfigurieren und verändern.

Artikel veröffentlicht am ,

ZLauncher
ZLauncher
Die Oberfläche von ZLauncher 1.0 erinnert ein wenig an Launcher III, der in der PalmOS-Welt recht weit verbreitet ist. So bietet auch ZLauncher Themes, erlaubt die Sortierung der Programm-Icons per Drag-and-Drop und listet die einzelnen Kategorien als Tabs. In den Programmhintergrund lässt sich ein Bild einbinden, das im BMP-Format vorliegen muss. Ferner kann man die Textfarbe der Icons, der Tabs sowie des entsprechenden Hintergrundes nach eigenen Wünschen verändern.

Stellenmarkt
  1. Senior Solution Architect M365 (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Hamburg
  2. SPS-Programmierer / Softwareentwickler (m/w/d)
    D. Kremer Consulting, Bielefeld
Detailsuche

Neben den normalen Programm-Tabs lassen sich auch spezielle Tabs erzeugen, die etwa einen bestimmten Dateityp auflisten. Auch die Applikationen auf einer Speicherkarte erscheinen in einem speziellen Tab, wobei jeweils eines für eine Speicherkarte verwendet wird. Mit entsprechenden Befehlen lassen sich Programme zwischen dem PDA-Speicher und einer Speicherkarte kopieren oder verschieben. Spezielle Dateioperationen für die Speicherkarte stehen ebenfalls bereit. Pfiffigerweise gleicht ZLauncher immer alle Kategorie-Änderungen in den normalen Programm-Tabs mit dem Programmstarter von PalmOS ab, so dass die Daten immer übereinstimmen. Leider bietet ZLauncher keine Funktion, die Kategorie-Tabs unabhängig vom Alphabet zu sortieren oder einzelne Tabs zu verstecken.

Über einen speziellen Knopf wechselt man zwischen der normalen Icon-Ansicht und einer Detail-Übersicht, in der man die Größe einer Datei, den Typ sowie die Versionsnummer erfährt. Außerdem wurde eine Schnellstartliste integriert, die ähnlich wie McPhling arbeitet und die zuletzt geöffneten Applikationen anzeigt, so dass diese leicht wieder gestartet werden können.

ZLauncher lässt sich auch über die Jog-Dials der Sony-PDAs und Treo-Modelle steuern und unterstützt die höhere Auflösung der Clié-Modelle von Sony. Nur in der hohen Auflösung zeigt der Programmstarter auch kleine Icons an. Schließlich kann man einen Papierkorb für das Löschen von Dateien verwenden, der diese zwischenspeichert, so dass Dateien wieder hergestellt werden können. Außerdem liefert die Software Datei-Informationen und zeigt die verbleibende Akku-Kapazität oder den freien Speicherplatz in der Programmoberfläche an.

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
  2. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21.–22. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der englischsprachige ZLauncher 1.0 für PalmOS ab Version 3.5 kann ab sofort zum Preis von 12,- US-Dollar über die Hersteller-Homepage bestellt werden. Außerdem wird eine 30-Tage-Testversion zum Download angeboten.

Nachtrag vom 11. September 2003:
Ab sofort steht ZLauncher in der aktuellen Version auch in einer deutschsprachigen Version parat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Salva 22. Dez 2002

Hallo, ich habe mir die Version 1.0 Installiert. Habe versucht Version 2.0 zu...

Achim 19. Okt 2002

Ich habe schon einge dieser proggis getestet und kann nur sagen, dass hier einfach alles...

Arnold 23. Aug 2002

da bekommt Launcher III ja richtige Konkurrenz. Das Ding macht ja wirklich einen guten...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Garmin Fenix 7 im Test
Outdoor-Wearable mit fast allem Drin und Dran

Eine weitere Funktionslücke ist geschlossen: Nun hat auch die Garmin Fenix 7 einen Touchscreen - und noch mehr Akkulaufzeit.
Von Peter Steinlechner

Garmin Fenix 7 im Test: Outdoor-Wearable mit fast allem Drin und Dran
Artikel
  1. Musterfeststellungsklage: Parship kann eine Kündigungswelle erwarten
    Musterfeststellungsklage
    Parship kann eine Kündigungswelle erwarten

    Die Verbraucherzentrale ruft zur Kündigung bei Parship und zur Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage auf. Doch laut Betreiber PE Digital ist das aussichtslos.

  2. Coronapandemie: Bayern und Sachsen-Anhalt steigen aus Luca aus
    Coronapandemie
    Bayern und Sachsen-Anhalt steigen aus Luca aus

    Immer mehr Länder wollen die Luca-App nicht mehr nutzen. Bayern will verstärkt auf die Corona-Warn-App setzen.

  3. Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
    Open Source
    "Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

    Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB für 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Alternate (u.a. Razer Gaming-Maus 39,99€) • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Thrustmaster Ferrari-Lenkrad 349,99€ • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /