Abo
  • Services:

ZLauncher - neuer PalmOS-Programmstarter

ZLauncher mit Farb-Unterstützung enthält auch einen Dateimanager

Das chinesische Unternehmen ZZTechs bietet ab sofort mit ZLauncher einen weiteren alternativen Programmstarter für PalmOS-PDAs an. Er kann direkt auf Speicherkarten zugreifen und bietet auch Dateimanager-Funktionen. Außerdem lässt er sich in weiten Grenzen konfigurieren und verändern.

Artikel veröffentlicht am ,

ZLauncher
ZLauncher
Die Oberfläche von ZLauncher 1.0 erinnert ein wenig an Launcher III, der in der PalmOS-Welt recht weit verbreitet ist. So bietet auch ZLauncher Themes, erlaubt die Sortierung der Programm-Icons per Drag-and-Drop und listet die einzelnen Kategorien als Tabs. In den Programmhintergrund lässt sich ein Bild einbinden, das im BMP-Format vorliegen muss. Ferner kann man die Textfarbe der Icons, der Tabs sowie des entsprechenden Hintergrundes nach eigenen Wünschen verändern.

Stellenmarkt
  1. AOK Systems GmbH, Bonn
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt

Neben den normalen Programm-Tabs lassen sich auch spezielle Tabs erzeugen, die etwa einen bestimmten Dateityp auflisten. Auch die Applikationen auf einer Speicherkarte erscheinen in einem speziellen Tab, wobei jeweils eines für eine Speicherkarte verwendet wird. Mit entsprechenden Befehlen lassen sich Programme zwischen dem PDA-Speicher und einer Speicherkarte kopieren oder verschieben. Spezielle Dateioperationen für die Speicherkarte stehen ebenfalls bereit. Pfiffigerweise gleicht ZLauncher immer alle Kategorie-Änderungen in den normalen Programm-Tabs mit dem Programmstarter von PalmOS ab, so dass die Daten immer übereinstimmen. Leider bietet ZLauncher keine Funktion, die Kategorie-Tabs unabhängig vom Alphabet zu sortieren oder einzelne Tabs zu verstecken.

Über einen speziellen Knopf wechselt man zwischen der normalen Icon-Ansicht und einer Detail-Übersicht, in der man die Größe einer Datei, den Typ sowie die Versionsnummer erfährt. Außerdem wurde eine Schnellstartliste integriert, die ähnlich wie McPhling arbeitet und die zuletzt geöffneten Applikationen anzeigt, so dass diese leicht wieder gestartet werden können.

ZLauncher lässt sich auch über die Jog-Dials der Sony-PDAs und Treo-Modelle steuern und unterstützt die höhere Auflösung der Clié-Modelle von Sony. Nur in der hohen Auflösung zeigt der Programmstarter auch kleine Icons an. Schließlich kann man einen Papierkorb für das Löschen von Dateien verwenden, der diese zwischenspeichert, so dass Dateien wieder hergestellt werden können. Außerdem liefert die Software Datei-Informationen und zeigt die verbleibende Akku-Kapazität oder den freien Speicherplatz in der Programmoberfläche an.

Der englischsprachige ZLauncher 1.0 für PalmOS ab Version 3.5 kann ab sofort zum Preis von 12,- US-Dollar über die Hersteller-Homepage bestellt werden. Außerdem wird eine 30-Tage-Testversion zum Download angeboten.

Nachtrag vom 11. September 2003:
Ab sofort steht ZLauncher in der aktuellen Version auch in einer deutschsprachigen Version parat.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 59,99€ - Release 14.09.
  3. (-72%) 13,99€
  4. 59,99€ - Release 19.10.

Salva 22. Dez 2002

Hallo, ich habe mir die Version 1.0 Installiert. Habe versucht Version 2.0 zu...

Achim 19. Okt 2002

Ich habe schon einge dieser proggis getestet und kann nur sagen, dass hier einfach alles...

Arnold 23. Aug 2002

da bekommt Launcher III ja richtige Konkurrenz. Das Ding macht ja wirklich einen guten...


Folgen Sie uns
       


Nokia 1 - Test

Das Nokia 1 ist HMD Globals günstigstes Android-Smartphone, wirklich Spaß macht die Nutzung uns allerdings nicht. Trotz Android Go weist das Gerät Leistungsschwächen auf.

Nokia 1 - Test Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
    Noctua NF-A12x25 im Test
    Spaltlos lautlos

    Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
    2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
    3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

      •  /