Abo
  • Services:

XVID: Sigma Designs verstößt gegen die GPL

Entwicklung des Open-Source-MPEG-4-Video-Codecs vorübergehend eingestellt

Die Entwickler des freien XVID-MPEG-4-Video-Codecs werfen der Firma von Sigma Designs Inc. vor, mit ihrem REALmagic MPEG-4 Video Codec eine nichtautorisierte Kopie der XVID-Software anzubieten und somit die Urheberrechte der XVID-Entwickler zu verletzen. Als Konsequenz aus der Lizenzverletzung und um Sigma Designs unter Druck zu setzen hat das XVID-Team seine Entwicklung vorerst eingestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Entwickler fordern das kalifornische Multimediaunternehmen nun öffentlich auf, die Verletzungen der XVID-Softwarelizenz und der Urheberrechte der XVID-Autoren unverzüglich einzustellen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Ditzingen
  2. Ecclesia Holding GmbH, Detmold

XVID gehört zu den weltweit führenden Open-Source-Forschungsprojekten im Bereich der MPEG-4-Videokompressiontechnologie; alle XVID-Entwicklungen werden als freie Software unter den Bedingungen der GNU General Public License (GNU GPL) veröffentlicht. Teile des veröffentlichten XVID-Programmcodes wurden nun offenbar von Sigma Designs zur Erstellung ihres REALmagic MPEG-4 Codec verwendet, so die XVID-Entwickler.

Da Sigma Designs den Quellcode der REALmagic Software jedoch ihrerseits nicht offen gelegt hat und außerdem als alleiniger Urheber der Software auftritt, stellt dies einen Verstoß gegen die GNU General Public License sowie das Urheberrecht dar.

Bereits Anfang Juli, kurz nach der ersten Veröffentlichung des REALmagic Codecs (Version 1.0), waren die XVID-Entwickler auf die unerlaubte Verwendung ihres Quellcodes aufmerksam geworden und kontaktierten umgehend die Herstellerfirma Sigma Designs Inc. In ihrer Antwort gestand diese den Lizenzverstoß ein und versprach, die fraglichen Progammroutinen zu ersetzen. Wie die XVID-Entwickler nach eigenen Angaben nun allerdings festellen mussten, wurden in der am 9. August veröffentlichten Version 1.1 der REALmagic MPEG-4 Video Codec Software die betroffenen Programmteile aber nicht entfernt, sondern es wurde durch Programmiertricks und die Verwendung eines anderes Compilers versucht, die Urheberrechtsverletzungen unkenntlich zu machen. Einer nochmaligen Aufforderung, den Download der betroffenen Dateien zu unterbinden, kam Sigma Designs Inc. nicht nach.

In einer ersten Stellungnahme zeigt sich Projektgründer Michael Militzer enttäuscht über die Haltung von Sigma Designs: "Wir haben uns ausgesprochen sachlich verhalten und Sigma Designs zahlreiche Möglichkeiten gegeben, das Problem zu lösen. Anscheinend wurde aber keine unserer Forderungen ernst genommen. Beinahe zwei Monate nach der ersten Veröffentlichung des REALmagic MPEG-4 Video Codecs verletzt Sigma Designs immer noch wissentlich die GNU General Public License." Militzer ist der Meinung, das Problem sei auch von öffentlichem Interesse: "Die momentane Situation ist fatal, nicht nur für uns, sondern für die gesamte Entwicklergemeinschaft freier Software. Deshalb hoffen wir auf breite Unterstützung bei unserem Versuch, Sigma Designs davon zu überzeugen, dass die GNU GPL eingehalten werden muss."

Das XVID-Team stellt auf seiner Webseite Dokumente zur Verfügung, welche die Lizenz- und Urheberrechtsverletzungen zweifelsfrei belegen sollen. Als letzte Konsequenz hat man zudem die weitere Entwicklung von XVID vorübergehend eingestellt. Man werde diese erst fortsetzen, wenn Sigma Designs seine Urheberrechtsverletzungen einstelle.

Sigma Designs kündigte unterdessen an, ab heute den Source Code hinter seinem MPEG-4 Video Codec zu veröffentlichen. Noch ist auf den Webseiten von Sigma Designs davon aber nichts zu sehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

seppig 06. Sep 2002

Wenn der Code unter GPL steht, dann sollen sie sich gefälligst auch dran halten, was...

Geek 25. Aug 2002

Wohl um deutlich zu machen das es ihnen ernst ist. Ich glaube nicht das XVID unbedingt...

esspunkt 25. Aug 2002

Alles schön und gut, aber wieso stellen die Entwickler von XVID... ihre Arbeit ein und...

Marco 23. Aug 2002

Zwangsspende in Millionenhöhe an die FSF und diverse OpenSource-Projekte (inkl.XVID) wäre...

KAMiKAZOW 23. Aug 2002

URL: ftp://ftp.sigmadesigns.com/bbs/misc/RMP4V1_1.zip Der Code steht (wie's sich gehört...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /