Abo
  • Services:

Microsoft Works 7.0 mit PDA-Synchronisation

Neues Office-Paket erscheint Anfang September

Im September erscheint das neue Works 7.0 von Microsoft, das über PIM-Funktionen verfügt und nun den Datenabgleich mit WindowsCE- sowie PalmOS-PDAs beherrscht. Das Office-Paket richtet sich vornehmlich an Einsteiger, Privatanwender und Kleinunternehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine neue Schnellstart-Homepage in Works 7.0 bietet einen kompletten Überblick über Terminpläne und Aufgaben sowie die meistverwendeten Works-Komponenten und soll damit die Arbeit mit der Software erleichtern. Ein projektbezogener "Task Launcher" verwaltet und plant anstehende Ereignisse wie Feste, Veranstaltungen oder Urlaube, wobei auch die mitgelieferten PIM-Funktionen helfen. Die aktuelle Works-Version beherrscht nun den Datenabgleich zwischen dem PC und einem PalmOS- oder WindowsCE-PDA.

Stellenmarkt
  1. Versandhaus Walz GmbH, Bad Waldsee
  2. Vector Informatik GmbH, Stuttgart

Works 7.0 soll eine einfache Handhabung bieten und eine Alternative zu schwergewichtigen Office-Paketen darstellen. So verspricht Microsoft, dass die Programmsammlung nicht Hunderte von Funktionen, sondern echten Praxisnutzen für Einsteiger und PC-Profis bietet. Zu den wichtigsten Komponenten zählen Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Datenbank, aber auch ein Kalender, ein Adressbuch, Outlook Express und der Internet Explorer 6.0 gehören ebenso zum Lieferumfang wie 300 Vorlagen.

Works 7.0 soll ab Anfang September für die Windows-Plattform zum Preis von 49,99 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 104,85€ + Versand
  2. 469€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Xbox Adaptive Controller (Herstellervideo)

Der adaptive Controller von Microsoft hilft Menschen mit Behinderung beim Spielen.

Xbox Adaptive Controller (Herstellervideo) Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /