Umfrage: Linux bleibt sicher und stabil

Linux-Entwickler halten Web Services für wichtig

Während große Computer-Hardware- und Software-Hersteller ihre Bemühungen, Linux in den Desktop-Bereich zu bringen, verstärken, wird die Sicherheit und Stabilität des Open-Source-Betriebssystems weiterhin sehr hoch eingeschätzt. Dies geht aus den Evans Data Summer 2002 Linux Developer Survey Reports hervor.

Artikel veröffentlicht am ,

In Interviews mit mehr als 400 aktiv an der Linux-Entwicklung beteiligten Entwicklern sei die inhärente Sicherheit und Verlässlichkeit von Linux am höchsten eingeschätzt worden. Die Befragten sehen zudem das System Open Source als besser an, um Sicherheit zu gewährleisten als das ein einzelner kommerzieller Hersteller könnte.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist*in VMware vSphere / ESXi
    Hamburger Hochbahn AG, Hamburg
  2. Softwareentwickler*in Fullstack
    Atruvia AG, Karlsruhe
Detailsuche

In der Befragung gaben 94,2 Prozent an, dass ihr Linux-System noch nie von einem Virus befallen wurde, 75 Prozent gaben an, dass ihr System noch nie gehackt wurde.

Befragt nach zukünftigen Trends gaben die Linux-Entwickler an, dass Web Services eine wichtige Rolle spielen würden, halten den Einfluss von Web Services auf Open Source aber für minimal. Gut die Hälfte hält 64-Bit-Plattformen für wichtig und rät den eigenen Unternehmen, sich dieser Architekturen anzunehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


H. Bilda 27. Feb 2005

im Serverbereich haben weniger Probleme mit linux als mit anderen betriebssys. www...

raddadaist 26. Aug 2002

Was war nochmal die Feste Platte? Ernst beiseite: Wenn ich mit Computern was arbeiten...

#!/gfc/murdock 26. Aug 2002

Tja, damit laufen aber auch noch lange nicht alle Win32-Programme auf Linux, von Win...

Christian Berg 26. Aug 2002

Ich glaube das schlimmste Problem das die Betriebsysteme von Heute haben sind ihre...

Christian Berg 26. Aug 2002

Da liegt die Schuld nicht wirklich bei Microsoft. Die armen Firtzen in Redmond haben ein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /