Abo
  • Services:

Umfrage: Linux bleibt sicher und stabil

Linux-Entwickler halten Web Services für wichtig

Während große Computer-Hardware- und Software-Hersteller ihre Bemühungen, Linux in den Desktop-Bereich zu bringen, verstärken, wird die Sicherheit und Stabilität des Open-Source-Betriebssystems weiterhin sehr hoch eingeschätzt. Dies geht aus den Evans Data Summer 2002 Linux Developer Survey Reports hervor.

Artikel veröffentlicht am ,

In Interviews mit mehr als 400 aktiv an der Linux-Entwicklung beteiligten Entwicklern sei die inhärente Sicherheit und Verlässlichkeit von Linux am höchsten eingeschätzt worden. Die Befragten sehen zudem das System Open Source als besser an, um Sicherheit zu gewährleisten als das ein einzelner kommerzieller Hersteller könnte.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Bremen
  2. UDG United Digital Group, Ludwigsburg

In der Befragung gaben 94,2 Prozent an, dass ihr Linux-System noch nie von einem Virus befallen wurde, 75 Prozent gaben an, dass ihr System noch nie gehackt wurde.

Befragt nach zukünftigen Trends gaben die Linux-Entwickler an, dass Web Services eine wichtige Rolle spielen würden, halten den Einfluss von Web Services auf Open Source aber für minimal. Gut die Hälfte hält 64-Bit-Plattformen für wichtig und rät den eigenen Unternehmen, sich dieser Architekturen anzunehmen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

H. Bilda 27. Feb 2005

im Serverbereich haben weniger Probleme mit linux als mit anderen betriebssys. www...

raddadaist 26. Aug 2002

Was war nochmal die Feste Platte? Ernst beiseite: Wenn ich mit Computern was arbeiten...

#!/gfc/murdock 26. Aug 2002

Tja, damit laufen aber auch noch lange nicht alle Win32-Programme auf Linux, von Win...

Christian Berg 26. Aug 2002

Ich glaube das schlimmste Problem das die Betriebsysteme von Heute haben sind ihre...

Christian Berg 26. Aug 2002

Da liegt die Schuld nicht wirklich bei Microsoft. Die armen Firtzen in Redmond haben ein...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

    •  /