Abo
  • Services:

USB-Stecker: 512 MB für die Hosentasche

Speichermedium kann als NTFS-Dateisystem formatiert werden

Ab sofort bietet Memorysolution einen USB-Stecker auch mit einer Speicherkapazität von 512 MB an. Das kompakte USB-Speichermedium kann im NTFS-Format "formatiert" werden und ist auch als Bootdevice zu benutzen, so der Hersteller.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben dem Einsatz als Speicher- und Archivierungsmedium besteht nach Herstellerangaben auch die Option, den MEM-Drive als Recovery-Tool zu verwenden. Der MEM-Drive ist ab sofort zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 349,- Euro im Fachhandel erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 35,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

geheimniss 01. Feb 2005

Kauf dir einen USB-Stick, sind einfach, schnell und praktisch zum anwenden den kann man...

geheimniss 01. Feb 2005

Kauf dir einen USB-Stick, sind einfach, schnell und praktisch zum anwenden den kann man...

jürgen 18. Jul 2003

sorry bin absoluter laie , deswegen die fragen ev? +G* ich suchte eigendlich...

Arne 23. Aug 2002

Alterantiv dazu gibt's doch auch einfache USB Drives zum USB Anschluss. Hat da jemand...

Anzer 23. Aug 2002

Habe ein 128 MB Teil und nutze es, wenn ich bei Firmen, für die ich arbeite schnell Daten...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
BMW i3s im Test
Teure Rennpappe à la Karbonara

Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
  2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
  3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


      •  /