Abo
  • Services:

Spieletest: Antz Extreme Racing - Ameisen-Rennen

Fun-Racer für Konsolen und PC

Normalerweise erscheinen Spiele zu Spielfilmen in etwa zeitgleich mit dem Kinostart, im Falle von Antz hat das Ganze allerdings ein wenig länger gedauert - der Dreamworks-Animationsstreifen kam schließlich schon 1998 auf die große Leinwand, Antz Extreme Racing erscheint erst jetzt, also vier Jahre später. Das Spiel hat dabei relativ wenig mit der Filmhandlung gemein, sondern präsentiert sich als reiner Fun-Racer.

Artikel veröffentlicht am ,

Hat man sich für einen Ameisen-Charakter entschieden, darf man sich auf die recht abwechslungsreich gestalteten Kurse begeben, wobei fast jede Umgebung mit neuen Fortbewegungsmitteln aufwartet. Mal darf man auf dem Rücken eines Käfers Platz nehmen, ein anderes Mal muss man zu Fuß gegen die Konkurrenten antreten oder sich auf dem Rücken einer Biene durch die Luft fortbewegen.

Inhalt:
  1. Spieletest: Antz Extreme Racing - Ameisen-Rennen
  2. Spieletest: Antz Extreme Racing - Ameisen-Rennen

Screenshot #1
Screenshot #1
Welche Strecken in welcher Reihenfolge zu bewältigen sind hängt davon ab, für welche Ameise man sich entschieden hat - es lohnt sich also, das Rennspiel nacheinander mit verschiedenen Ameisen anzugehen, um so alle Strecken zu Gesicht zu bekommen. Natürlich gibt es auf den Strecken einiges an Power-Ups einzusammeln, mit deren Hilfe sich dann etwa Raketen abschießen oder Minen legen lassen. Vor allem im Multiplayer-Modus sorgt dies doch für einigen Spielspaß.

Screenshot #2
Screenshot #2
Der Spielumfang ist recht begrenzt - vor allem auch auf Grund des recht niedrigen Schwierigkeitsgrades werden erfahrene Rennspielpiloten schon sehr schnell den Abspann des Spieles zu Gesicht zu bekommen. Die manchmal etwas ungenaue und hakelige Steuerung sorgt allerdings öfter mal für die eine oder andere ungewollte Verzögerung, was dem Spielspaß allerdings genauso wenig zuträglich ist wie die sehr unspektakuläre Grafik.

Spieletest: Antz Extreme Racing - Ameisen-Rennen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 30,99€
  2. (-75%) 7,49€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  4. 49,95€

Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

    •  /