• IT-Karriere:
  • Services:

Bilden Vivendi und Liberty neuen Entertainment-Giganten?

Mögliche Zusammenlegung der Kabel-Geschäfte

Nach einem Bericht des Wall Street Journals will Liberty Media Corp Teile der eigenen Kabelprogrammsparte mit denen von Vivendi Universal zusammenlegen. Eine derartige Partnerschaft würde ein sehr großes Entertainment-Netzwerk hervorbringen, zudem dann unter anderem auch die Universal Studios, die Universal Music Group und USA Network gehören würden.

Artikel veröffentlicht am ,

Vivendi könnte sich so des Unterhaltungsbereiches entledigen, Liberty hingegen würde sich die Mehrheit in der neuen Gesellschaft sichern. Bisher befinde man sich allerdings noch in Vorgesprächen, so das Wall Street Journal.

Liberty gehört bereits jetzt mit knapp 4 Prozent der Anteile zu den größeren Shareholdern an Vivendi Universal. Sollte der Deal zustande kommen, würde Liberty bei gleich drei großen Medien-Unternehmen beachtliche Anteile halten - neben Vivendi besitzt Liberty bereits einen beachtlichen Anteil an News Corp. und AOL Time Warner.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)
  3. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)

Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
    Leistungsschutzrecht
    Drei Wörter sollen ...

    Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
    2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
    3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

      •  /