Abo
  • Services:

Real stellt universellen Media-Player vor

RealOne brennt CDs und nutzt nun auch WMA und QuickTime MPEG-4

RealNetworks hat jetzt mit der neuen Version des RealOne-Players seinen ersten universellen Media-Player veröffentlicht. RealOne 2.0 unterstützt nun RealAudio, RealVideo, MP3, Windows Media sowie QuickTime MPEG-4 und rund 50 weitere Formate. Allerdings muss dazu der Windows Media Player oder QuickTime installiert sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem verfügt der Player über eine integrierte Funktion zum Brennen von CDs, mit der sich auch CDs im MP3-Format mit automatisch generierten Playlisten brennen, Audiodaten normalisieren als auch CDs mit Überblendeffekten zwischen den einzelnen Titeln erstellen lassen.

Stellenmarkt
  1. EnBW Kernkraft GmbH, Philippsburg, Neckarwestheim
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Pirmasens

Erstmals unterstützt RealOne auch die Wiedergabe von DVDs.

Der RealOne Player 2.0 ist ab sofort kostenlos unter www.real.com verfügbar. Allerdings sind die universellen Wiedergabefunktionen auf die kostenpflichtige Version RealOne Player Plus beschränkt, die Real für 19,95 US-Dollar verkauft.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-78%) 8,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

netwolf 22. Aug 2002

Hi, der Großteil der "Universlität" wird schon von anderen playern abgedeckt. Aber womit...

Mike 21. Aug 2002

Wo finde ich diesen diesen Zoomplayer? Suche noch immer ein Tool dass mit RealJukebox...

Mike 21. Aug 2002

Wo finde ich diesen diesen Zoomplayer? Suche noch immer ein Tool dass mit RealJukebox...

me 21. Aug 2002

Hi für den Mediaplayer gibt es eine wesentlich komfortablere und frei konfigurierbare...

T. 21. Aug 2002

Hihi, und das Teil braucht trotzdem QuickTime 4 und den MediaPlayer 6 um korrekt zu...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /