Abo
  • Services:

Real stellt universellen Media-Player vor

RealOne brennt CDs und nutzt nun auch WMA und QuickTime MPEG-4

RealNetworks hat jetzt mit der neuen Version des RealOne-Players seinen ersten universellen Media-Player veröffentlicht. RealOne 2.0 unterstützt nun RealAudio, RealVideo, MP3, Windows Media sowie QuickTime MPEG-4 und rund 50 weitere Formate. Allerdings muss dazu der Windows Media Player oder QuickTime installiert sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem verfügt der Player über eine integrierte Funktion zum Brennen von CDs, mit der sich auch CDs im MP3-Format mit automatisch generierten Playlisten brennen, Audiodaten normalisieren als auch CDs mit Überblendeffekten zwischen den einzelnen Titeln erstellen lassen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Waiblingen
  2. GK Software SE, Berlin, Hamburg, Schöneck, St. Ingbert

Erstmals unterstützt RealOne auch die Wiedergabe von DVDs.

Der RealOne Player 2.0 ist ab sofort kostenlos unter www.real.com verfügbar. Allerdings sind die universellen Wiedergabefunktionen auf die kostenpflichtige Version RealOne Player Plus beschränkt, die Real für 19,95 US-Dollar verkauft.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 269,00€
  2. (heute u. a. JBL E50BT Over-ear Kopfhörer 49,00€ statt 149,00€)
  3. 159€

netwolf 22. Aug 2002

Hi, der Großteil der "Universlität" wird schon von anderen playern abgedeckt. Aber womit...

Mike 21. Aug 2002

Wo finde ich diesen diesen Zoomplayer? Suche noch immer ein Tool dass mit RealJukebox...

Mike 21. Aug 2002

Wo finde ich diesen diesen Zoomplayer? Suche noch immer ein Tool dass mit RealJukebox...

me 21. Aug 2002

Hi für den Mediaplayer gibt es eine wesentlich komfortablere und frei konfigurierbare...

T. 21. Aug 2002

Hihi, und das Teil braucht trotzdem QuickTime 4 und den MediaPlayer 6 um korrekt zu...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /