Abo
  • Services:

Digitales Funknetz für Rettungskräfte in Hochwassergebieten

T-Systems und Motorola verbessern Funkversorgung in Katastrophenregion

T-Systems hat gemeinsam mit Motorola, der Deutschen Telekom AG und T-Mobile in nur zwei Tagen kostenfrei ein stabiles digitales Bündelfunknetz (TETRA - Terrestrial Trunked Radio) für die Einsatzzentralen im deutschen Hochwasser-Katastrophengebiet aufgebaut. In der Krisenregion um Elbe und Mulde hat die Wasserflut teilweise das Festnetz und die Mobilfunkanlagen zerstört.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Zerstörungen beeinträchtigen die Koordination der Rettungskräfte. Mit Hilfe einer Gruppenruffunktion im Bündelfunknetz sollen Einsatzleiter nun unter anderem bis zu 1024 Endgeräte gleichzeitig erreichen können. Motorola stellt neben der Systemtechnik auch 100 Handfunkgeräte für die Rettungskräfte zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt
  2. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt an der Donau

TETRA ist ein digitaler Mobilfunkstandard, der geschlossenen Nutzergruppen zur Verfügung steht, die über reservierte Frequenzen ausschließlich in einem eigenen Netzwerk mobil kommunizieren. Am Sonntag bauten Techniker in Bitterfeld die erste Basisstation in der Hochwasserregion auf. Damit war es sofort möglich, innerhalb dieses Gebietes mobil zu kommunizieren. Die Bitterfelder TETRA-Station ist zudem über eine gesicherte ISDN-Leitung mit der Polizeidirektion Berlin verbunden.

Eine weitere Basisstation geht noch heute in Coswig bei Dessau in Betrieb. Sie ist ebenfalls über das Festnetz an die Berliner Polizeizentrale angebunden. Damit ist es möglich, die regional begrenzten Netze in Bitterfeld und Coswig zusammenzuschließen und die Einsatzkräfte überregional zu steuern. In Halle, dem Standort der THW-Einsatzzentrale, hat Motorola eine weitere TETRA-Feststation aufgebaut.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,25€
  2. 59,99€
  3. (-69%) 9,99€
  4. (-81%) 5,55€

Folgen Sie uns
       


Conan Exiles - Livestream

Im Survival-MMO Conan Exiles darf ein barbarischer Golem(.de-Redakteur) nicht fehlen. Im Livestream schaffen wir es mit tatkräftiger Unterstützung unserer Community (Danke!) bis in die neue Region der Sümpfe.

Conan Exiles - Livestream Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

    •  /