Technologie-Emmy 2002 für Final Cut Pro von Apple

Noch ein Tech-Emmy für Apple

Final Cut Pro, eine Videobearbeitungssoftware von Apple, wurde von der Academy of Television Arts & Sciences mit dem Primetime Technologie-Emmy 2002 ausgezeichnet. Während der im Goldenson Theatre in Hollywood stattfindenden Prämierung soll Apple die Auszeichnung für - wie es heißt - "den Einfluss, den Final Cut Pro auf die Film-Industrie hat" - erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

"Final Cut Pro hat die professionelle Videobearbeitung demokratisiert. Es bietet dem Anwender Eigenschaften von 50.000-Dollar-Schnittplatzsystemen - und das zu einem Preis für unter 1.000 Dollar", so Steve Jobs, CEO von Apple. "Wir fühlen uns sehr geehrt und freuen uns über den zweiten Emmy, den Apple verliehen bekommt."

Den ersten Emmy hatte Apple im letzten Jahr für die Schnittstellen-Technologie FireWire bekommen, dessen Warenzeichen und -Logo mittlerweile von der 1394 Trade Association (TA) zur Kennzeichnung des IEEE-1394-Verbindungsstandards übernommen worden ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klage
Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen

In einer Sammelklage wird Paypal vorgeworfen, Konten ohne Nennung von Gründen einzufrieren und das Geld nach 180 Tagen zu behalten.

Klage: Paypal friert Konten ein und behält Geld nach 180 Tagen
Artikel
  1. Krypto-Verbot: Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo
    Krypto-Verbot
    Panikverkäufe von Krypto-Mininggerät im Kosovo

    Schürfen von Kryptowährungen ist im Kosovo seit kurzem verboten. Mineure versuchen, ihr Equipment oft zu Schleuderpreisen loszuwerden.

  2. Malware: Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine
    Malware
    Microsoft warnt vor ungewöhnlicher Schadsoftware in Ukraine

    Die Schadsoftware soll sich als Ransomware tarnen.

  3. Großunternehmen: Lindner will Mindeststeuer zum 1. Januar 2023 umsetzen
    Großunternehmen
    Lindner will Mindeststeuer zum 1. Januar 2023 umsetzen

    Bundesfinanzminister Christian Lindner will die Mindeststeuer für Großunternehmen in Deutschland schnell einführen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u.a. WD Blue 3D 1TB 79€, be quiet! Straight Power 11 850W 119€ u. PowerColor RX 6600 Hellhound 529€) • Alternate: Weekend-Deals • HyperX Cloud II Wireless 107,19€ • Cooler Master MH752 54,90€ • Gainward RTX 3080 12GB 1.599€ • Saturn-Hits • 3 für 2: Marvel & Star Wars [Werbung]
    •  /