Abo
  • Services:

Sapphire kündigt zwei Grafikkarten mit Radeon-9700-Chips an

Chinesischer ATI-Partner will sich in Europa einen Namen machen

Die deutsche Niederlassung des asiatischen Grafikkarten- und Mainboardherstellers Sapphire Technology hat gleich zwei Grafikkarten mit Grafikprozessoren aus der ATI-Radeon-9700-Familie angekündigt. Das Unternehmen aus Hongkong ist in Europa erst seit drei Monaten aktiv und deshalb noch nicht sonderlich bekannt, fertigt aber seit bereits fünf Jahren für ATI einen Teil der Original-ATI-Grafikkarten.

Artikel veröffentlicht am ,

Diese sind an dem Aufdruck "Built by ATI - Made in China" zu erkennen und stehen den in Kanada gebauten in nichts nach. Während sich Sapphire auf Grund der Partnerschaft mit ATI aus den USA und Kanada heraushält, ist man in Asien und nun auch in Europa mit dem Vertrieb eigener Grafikkarten und Mainboards mit ATI-Chips aktiv, die unter der Marke Sapphire vertrieben werden.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin

Bei der Hardware verlässt man sich bei Sapphire auf die ATI-Referenzdesigns und deren Spezifikationen, lediglich für PC-Hersteller gefertigte OEM-Hardware kann davon je nach Wunsch des Großkunden abweichen. Sapphire produziert laut der deutschen Niederlassung bis zu 1,8 Millionen Grafikkarten im Monat.

Sapphire Radeon 9700 Atlantis Pro
Sapphire Radeon 9700 Atlantis Pro

Bei den angekündigten Grafikkarten mit Chips der Radeon-9700-Familie handelt es sich um die Sapphire Radeon 9700 Atlantis und die Sapphire Radeon 9700 Atlantis Pro. Angekündigt hat ATI bisher nur den Radeon 9700 Pro aus der Chipfamilie Radeon 9700. Den Radeon 9700 Pro taktet Sapphire auf seiner Sapphire Radeon 9700 Atlantis Pro wie auch ATI mit 325 MHz, die 128 MByte DDR-SDRAM werden ebenso mit 310 MHz (620 MHz DDR) getaktet. Erste Karten sollen bereits vom Stapel laufen, in Deutschland sollen sie jedoch erst - wie auch bei der Konkurrenz - gegen Mitte/Ende September in größeren Stückzahlen für rund 450,- Euro erhältlich sein.

Bei der Radeon 9700 hat ATI bisher noch keine definitiven Chip- und Speichertaktraten genannt. Es ist zu vermuten, dass die fertigen Spezifikationen einen Chiptakt von 300 MHz und die 128 MByte DDR-Speicher einen echten Speichertakt von 275 MHz (550 MHz DDR) vorsehen. Sapphire konnte deswegen auf Nachfrage von Golem.de auch noch keine Preise nennen, man schätzt aber, dass die Sapphire Radeon 9700 Atlantis damit etwa 50 bis 100 Euro günstiger sein könnte. Bis zur Auslieferung dürfte es nicht mehr lange dauern, aber vor Ende September wird es mit allgemeiner Verfügbarkeit wohl ebenfalls noch etwas dauern.

In Deutschland hat Sapphire die Distributoren Macrotron, Techdata, COS, Actebis, Peacock und API als Partner. Einige Händler führen bereits Radeon-9000-(Pro-)Grafikkarten von Sapphire.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Maniac 16. Sep 2002

Weil's so wichtig ist, hab ich ja auch ein Smiley hinter den Satz gesetzt... Blödsinn...

ckc 16. Sep 2002

das ist auch extrem wichtig, ne wirklich! dafür nimmt man auch schonmal ein schlechtes...

Maniac 21. Aug 2002

...gibt es auch mal ne ATI-Karte mit geil aussehendem Lüfter! Werd ich mir gleich...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /