Abo
  • Services:

Spieletest: Crazy Taxi - Jetzt auch für den PC erhältlich

Kurzweiliger Funracer

Mehr als zwei Jahre hat es gedauert, bis die spaßige Raserei Crazy Taxi ihren Weg von der Dreamcast auf den PC gefunden hat. Und wie so oft ist auch hier bei der Konvertierung des Konsolentitels nicht so sorgfältig vorgegangen worden, wie man es sich als PC-Spieler eigentlich wünschen würde.

Artikel veröffentlicht am ,

Das unterhaltsame und kurzweilige Spielprinzip wurde natürlich identisch beibehalten. Man wählt aus einer Reihe recht bizarrer Gestalten einen Fahrer aus und hetzt mit diesem und dessen Taxi fortan durch die Großstadt, um Fahrgäste aufzusammeln und möglichst schnell an ihren Bestimmungsort zu bringen. Dabei ist es nicht nur wichtig, wie zügig man die gewünschte Örtlichkeit erreicht, sondern auch, wie ansprechend das eigene Fahrverhalten ist - waghalsige Stunts und Sprünge bringen zusätzliches Geld in die Taxikasse.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Karlsruhe

Screenshot #1
Screenshot #1
Neben dem Hauptspiel gibt es zudem noch eine Reihe kleinerer Mini-Games, die für Abwechslung sorgen: So kann man unter anderem auf einer Kegelbahn Kegel umwerfen oder aber sich mit Hilfe einer Rampe im Auto-Weitsprung betätigen. Die Steuerung ist dabei sehr simpel, reagiert aber leider nicht ganz so fix wie beim Dreamcast-Vorbild.

Screenshot #2
Screenshot #2
Bei der technischen Umsetzung wurde leider arg geschlampt: So ist es etwa nicht möglich, in den Menüs die Maus zu benutzen, stattdessen müssen sämtliche Punkte mit der Tastatur angewählt werden. Noch schlimmer wird es bei der Grafik: Zwar sieht Crazy Taxi am PC nicht wirklich schlecht aus, Unterschiede zur Dreamcast-Version lassen sich aber - einmal abgesehen von den am PC natürlich höheren möglichen Auflösungen - praktisch nicht ausmachen - in Anbetracht der über zwei Jahre, die die Grafik somit schon auf dem Buckel hat, ein nicht verständliches Manko.

Screenshot #3
Screenshot #3
Auch ansonsten sind Unterschiede zum Konsolen-Vorbild nur mit der Lupe auszumachen, einzig der immer noch aus guten und lauten Punkrock-Sounds bestehenden Musikkulisse wurden ein paar neue Songs spendiert.

Fazit:
Crazy Taxi macht auch am PC praktisch genauso viel Spaß wie damals auf der Dreamcast, die rasante Raserei (inklusive vor dem Wagen des Spielers flüchtende Passanten) bietet einfach einen sehr hohen Unterhaltungswert. Enttäuschend ist es trotzdem, dass nicht einmal versucht wurde, den Titel an aktuelle technische Möglichkeiten anzupassen - kaum ein PC-Spieler wird sich wohl über ein Programm freuen, das in dieser Form schon seit mehr als zwei Jahren auf einer mittlerweile nicht mehr produzierten Konsole erhältlich ist.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 15,66€

Weltraumkuh 10. Sep 2005

Das Spiel gibt es nun als Beigabe bei Nestle "Cookie Crisp" (Knusprige Getreidekost) im...

serzh 25. Feb 2005

Geh zu SAUGSTUBE und findest du alles.

Christian 19. Okt 2002

Könnten sie mir bitte Crazy Taxi als download schicken? Auch wenn sie es nicht können...

Spawn 21. Aug 2002

Nö....42,99 €

DEADMAN 21. Aug 2002

Also Amazon will dafür 47,80€ haben, frechheit wie ich finde!


Folgen Sie uns
       


Anno 1800 - Studiobesuch und Gameplay

Quersumme 9, Spielspaß ungewiss - wir schauen uns das kommende Anno 1800 genauer an und zeigen viele Spielszenen.

Anno 1800 - Studiobesuch und Gameplay Video aufrufen
Foam: Geodaten auf der Blockchain
Foam
Geodaten auf der Blockchain

Sinnvolle Blockchain-Anwendungen sind noch immer rar. Das Unternehmen Foam aus Brooklyn will Location Services auf die Blockchain bringen und setzt dabei auf ein Lora-Netzwerk statt auf GPS.
Von Dirk Koller


    Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
    Computacenter
    So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

    Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
    Ein Interview von Juliane Gringer

    1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
    2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
    3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

    IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
    IMHO
    Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

    Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
    2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
    3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

      •  /