IBM AIX 5L Unix kriegt militärische COE-Zertifizierung

IBM-eServer-System mit AIX für Militärauftrag

IBM hat für sein Unix-Derivat AIX 5L als erster Unix-Betriebssystementwickler überhaupt vom amerikanischen Verteidigungsministerium eine Zertifizierung im Rahmen des Common Operating Environment (COE) erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Diese Zertifizierung ist notwendig, um überhaupt an Ausschreibungen für das amerikanische Midcourse-Defense-(GMD-)Programm teilnehmen zu können, dessen Haupt-Vertragsnehmer Boeing ist.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d) für klinische Anwendungen und Digitalisierungsprojekte
    Diakonie-Klinikum Stuttgart, Stuttgart
  2. DevOps Engineer (m/w/d) Testautomation Platform
    ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
Detailsuche

Boeing hat für das Missile-Defense-Programm 60 IBM-p690-Server mit AIX ausgewählt - 20 davon werden für Tests und Simulationen des bodenbasierten Mittelstrecken-Raketenabwehrprogramms eingesetzt.

Das Steuersystem des Gesamtsystems muss dem Common Operating Enviroment (COE) entsprechen. Das COE ist ein User-Interface, das nach den gleichen Kommandos und Prinzipien arbeiten muss, egal welches Betriebssystem man gerade auf dem Server laufen hat. Mit einem gemeinsamen Look & Feel will man im amerikanischen IT-Militärbereich jedes Jahr Millionen US-Dollar einsparen, die sonst für die Schulung auf heterogenen Systemen ausgegeben werden müssten. AIX ist das erste Betriebssystem, das nach der COE Version 4 zertfifiziert werden konnte. IBM hat dazu rund 875.000 Zeilen Code portieren müssen und 1500 Seiten Support-Dokumentation neu schreiben müssen. Die US-Behörden hatten daraufhin ihre Software auf AIX mittels 29 aufwendigen Validierungsprozeduren geprüft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernwartung
Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
Ein Bericht von Achim Sawall

Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
Artikel
  1. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  2. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /