Abo
  • Services:
Anzeige

Test: Radeon 9700 Pro gegen GeForce4 Ti 4600 - Titanen-Kampf

Radeon 9700 Pro als neuer Leistungskönig

Ab heute wird mit der Radeon 9700 Pro die erste voll DirectX-9-kompatible Grafikkarte an den Handel ausgeliefert, verspricht ATI Technologies. Zwar ist DirectX 9 noch nicht fertig, doch bereits unter DirectX 8.1 und OpenGL konnte die Radeon 9700 Pro den bisherigen Leistungskönig, NVidias GeForce4 Ti 4600, teils sehr deutlich übertrumpfen.

Anzeige

In unserem 2-GHz-Pentium-4-Testsystem mit 256 MByte RDRAM und Windows XP Home mussten sich die Kontrahenten in folgenden Benchmarks bzw. Spielen miteinander messen: 3D Mark 2001 SE (DirectX 8.1) von MadOnion.com, dem Codecreatures-Benchmark (DirectX 8.1) und Activisions RTCW (OpenGL). Bei der GeForce4-Ti-4600-Grafikkarte handelte es sich um ein NVidia-Referenzboard.

Im 3D Mark 2001 SE (Build 330) von MadOnion.com geht die Radeon 9700 Pro in allen Auflösungen und insbesondere mit aktivierter Kantenglättung (Anti-Aliasing) als eindeutiger Sieger hervor. Selbst wenn das qualitativ etwas bessere 6-Sample-Anti-Aliasing der Radeon 9700 Pro aktiviert ist und die GeForce4 Ti 4600 ihr 4-Sample-Anti-Aliasing nutzt, ist die Radeon 9700 Pro schneller:

 3DMark 2001 SE  GeForce 4 Ti 4600  Radeon 9700 Pro  Differenz
 1024x768  9111 3DMark  10836 3DMark  19 %
 1024x768
 (Anti-Aliasing)
  5516 3DMark
 (4x AA)
  7768 3DMark
 (6x AA)
 41 %
 1280x1024  7681 3DMark  9822 3DMark  28 %
 1280x1024
 (Anti-Aliasing)
  3370 3DMark
 (4x AA)
  6067 3DMark
 (6x AA)
 80 %
 1600x1200   6921 3DMark   8799 3DMark  27 %
 1600x1200
 (Anti-Aliasing
  2173 3DMark
 (4x AA)
  4292 3DMark
 (6x AA)
 98 %


Am deutlichsten fällt der Leistungsvorsprung in der Auflösung von 1600 x 1200 Bildpunkten mit aktivierter Kantenglättung auf - hier zeigte die Radeon 9700 Pro eine fast doppelt so hohe Leistung wie die GeForce4 Ti 4600. Gerechterweise muss gesagt werden, dass diejenigen, die einen entsprechend hochauflösenden Monitor besitzen, allerdings auch bei der Radeon 9700 Pro in dieser Auflösung lieber ohne Kantenglättung spielen werden.

Nutzt man auf der Radeon 9700 Pro neben der Kantenglättung auch noch die anisotrophische Textur-Filterung zur Qualitätsverbesserung, so kann diese dank nur geringer Leistungseinbußen ohne Bedenken mit aktiviert werden: Mit 16fach SuperSampling schafft die Radeon 9700 Pro bei einer Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten eine Leistung von 10447 3DMark (ohne: 10836 3DMark), schaltet man die Kantenglättung in maximaler Qualität (6 Sample) dazu, liegt die Leistung bei 7490 3DMark (ohne: 7786 3DMark). Mit dem sehr geringen Leistungsabfall erkauft man sich eine bessere Bildqualität, da die Texturen schärfer wirken.

Test: Radeon 9700 Pro gegen GeForce4 Ti 4600 - Titanen-Kampf 

eye home zur Startseite
Das EMMA 02. Okt 2002

Ich finde,das die neue Radeon eine der DERZEIT besten Grafikboards uaf dem Markt ist. Ich...

Nostalgiker 11. Sep 2002

Kann mir irgendjemand sagen ob die Spiele Midtown Madness 1 bzw. NICE 2 auf der Radon...

CK (Golem.de) 21. Aug 2002

Danke. ;) Jepp, deswegen hatte ich zumindest für die Radeon 9700 Pro beim 3DMark 2001 SE...

hiTCH-HiKER 21. Aug 2002

ja ok dafür das Golem.de ein viel größeres Spektrum an Informationen bietet als...

CK (Golem.de) 21. Aug 2002

Das sagt es nicht, denn ich habe alle Testdurchläufe gewissenhaft und mehrfach...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PUSCH WAHLIG LEGAL, Berlin
  2. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim
  3. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  4. Stadtwerke München GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 16. März)
  2. 69,37€
  3. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, Assasins Creed Origins 40,19€, For Honor 19,79€, Watch...

Folgen Sie uns
       


  1. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  2. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing

  3. FTTH

    Gewerbegebiete in Hannover und Potsdam bekommen Glasfaser

  4. Streaming

    Microsoft Store wird auf Mixer eingebunden

  5. Kubernetes

    Kryptomining auf ungesicherten Tesla-Cloud-Diensten

  6. Sounddesign

    Wie vertont man ein geräuschloses Auto?

  7. IBM

    Watson versteht Sprache und erstellt Dialoge in Unity-Games

  8. Mobilfunk

    Telefónica Deutschland gewinnt 737.000 neue Vertragskunden

  9. Burnout Paradise Remastered

    Hochaufgelöste Wettrennen in Paradise City

  10. Spectre

    Intel verteilt Microcode für Client- und Server-CPUs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  1. Re: Irgendwie muss sich ja weiterhin nachts die...

    sixx_am | 14:28

  2. Preise Telekom

    mainframe | 14:26

  3. Re: Nur bei Gefahr? Gibts schon.

    floewe | 14:26

  4. Subnautica - Datenbschnorcheln?

    Bierbam | 14:24

  5. Re: Recht du hast!

    JackIsBlack | 14:24


  1. 14:02

  2. 13:51

  3. 12:55

  4. 12:40

  5. 12:20

  6. 12:02

  7. 11:56

  8. 11:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel