Test: Radeon 9700 Pro gegen GeForce4 Ti 4600 - Titanen-Kampf

Wie die Leistung der Radeon 9700 Pro - auch im Vergleich mit Matrox' teilweise DirectX-9-kompatiblen Parhelia-512-Grafikkarten - aussieht, wird sich im Herbst zeigen. Erst zum Weihnachtsgeschäft, genauer gesagt im November/Dezember wird NVidias GeForce-4-Nachfolger NV30 erscheinen und sich dann mit der Radeon 9700 Pro messen müssen. Bis dahin hat sich die Radeon 9700 Pro die 3D-Leistungskrone gesichert und die GeForce4 Ti 4600 entthront. Gespannt sein darf man, wie viel Leistung ATI mit verbesserten Treibern noch aus der Radeon 9700 Pro zu kitzeln vermag, während die seit letztem Jahr erhältliche GeForce4 Ti 4600 mit den aktuellen Treibern bereits ausgereizt sein dürfte.

Radeon 9700 Pro - Das PC-Netzteil liefert per Stromstecker die Energie
Radeon 9700 Pro - Das PC-Netzteil liefert per Stromstecker die Energie

Fazit:
Wer das Maximum an Leistung, eine auch in zwei Jahren noch interessante Grafikkarte kaufen will und bereit ist, viel Geld dafür auszugeben, der liegt mit den bei etwa 450,- Euro platzierten Radeon-9700-Pro-Grafikkarten richtig. Wer viel Leistung, eine auch in einem Jahr sicher noch interessante Hardware kaufen und dennoch nicht ganz so viel Geld ausgeben will, der sollte hingegen die Preise der GeForce4-Ti-4600-Grafikkarten beobachten - seit Anfang des Monats sinken sie schon beständig und werden auf Grund der in Kürze im Handel erhältlichen Radeon 9700 Pro sicher noch deutlich günstiger. Einige GeForce4-Ti-4600-Grafikkarten haben bereits die Preisgrenze von 350,- Euro durchbrochen, andere liegen preislich noch bei 450,- Euro, sind aber bei diesem Preis auf Grund der Radeon 9700 Pro nicht mehr attraktiv.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: Radeon 9700 Pro gegen GeForce4 Ti 4600 - Titanen-Kampf
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Das EMMA 02. Okt 2002

Ich finde,das die neue Radeon eine der DERZEIT besten Grafikboards uaf dem Markt ist. Ich...

Nostalgiker 11. Sep 2002

Kann mir irgendjemand sagen ob die Spiele Midtown Madness 1 bzw. NICE 2 auf der Radon...

CK (Golem.de) 21. Aug 2002

Danke. ;) Jepp, deswegen hatte ich zumindest für die Radeon 9700 Pro beim 3DMark 2001 SE...

hiTCH-HiKER 21. Aug 2002

ja ok dafür das Golem.de ein viel größeres Spektrum an Informationen bietet als...

CK (Golem.de) 21. Aug 2002

Das sagt es nicht, denn ich habe alle Testdurchläufe gewissenhaft und mehrfach...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernwartung
Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
Ein Bericht von Achim Sawall

Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
Artikel
  1. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  2. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /