Abo
  • Services:

Doom III kommt für die Xbox

Carmack bestätigt Konsolenversion des Action-Titels

Laut einem Bericht des amerikanischen Online-Magazins Gamespot hat id-Software-Chef John Carmack in seiner Keynote auf der diesjährigen QuakeCon in Texas die Xbox-Version des mit Spannung erwarteten neuen Shooters Doom 3 angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Schon vorher hatte id prinzipiell Interesse an der Xbox gezeigt, bisher aber noch keine Entwicklung für Microsofts Konsole offiziell bestätigt. Die Xbox ist neben dem PC somit bisher die einzige Plattform, auf der Doom 3 definitiv erscheinen soll.

Mit der Entwicklung der Xbox-Version soll allerdings erst nach Fertigstellung der PC-Version begonnen werden. Derzeit wird davon ausgegangen, dass Doom 3 für den PC im Frühjahr 2003 erhältlich sein wird. Gamespot zitiert Carmack mit den Worten, dass die Xbox-Version mit dem hohen grafischen Standard des PC-Programms mithalten soll.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 23,99€
  3. (-20%) 47,99€

Masterchief 17. Apr 2003

scheinst nicht so die ahnung zu haben.. EFFEKTE FÜR DIE MAN MINDESTENS EINE G3 braucht...

Wladimir 02. Nov 2002

Also Leutz ich möcht euch mal was erzählen. Ich habe einen PC (XP1800, 512MB DDRAM...

irata 28. Aug 2002

Was meinst du mit "aktuell"? Doom3 basiert laut Carmack auf GF3-Effekte, und somit wäre...

THE_FLY 20. Aug 2002

vor allem kann man die X-Box hardwaremässig nicht direkt mit einem "ganz normalen" PC...

gba-fan 19. Aug 2002

(früher oder später bestimmt)


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /