Abo
  • Services:

MMS Client für Handys mit Microsoft Smartphone 2002

Materna ermöglicht Versand von MMS auf neuen MS-powered Handys

Materna hat einen MMS Client für Endgeräte mit dem Betriebssystem Microsoft Smartphone 2002 vorgestellt. Mit dem Anny Way MMS Client des Dortmunder Unternehmens sei sowohl der Empfang als auch der Versand von multimedialen Kurznachrichten möglich.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Microsoft-Smartphone-Plattform ist unter dem Namen "Stinger" bekannt geworden und wurde für die Möglichkeiten der Breitbandnetze der 2,5- und 3-Generation entwickelt. Der Anny Way MMS Client wurde bislang vor allem auf PDAs mit Microsoft Pocket PC für den MMS-Versand eingesetzt.

Stellenmarkt
  1. KEB Automation KG, Barntrup
  2. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden Raum Memmingen

Materna hat den Anny Way MMS Client auf die Bedürfnisse von Netzbetreibern und Handyherstellern zugeschnitten - so kann die Software beispielsweise im Erscheinungsbild der Netzbetreiber- oder Handy-Marke geliefert werden. Der MMS Client unterstützt Windows Media Audio und Video Encoder/Decoder. Das Limit für Nachrichten liegt bei 300 kB. Die Kapazität des Speichers für Nachrichten wird allein durch die Hardware bestimmt.

Unterstützt werden zudem jpeg-, gif- und animierte gifs. Der Anny Way MMS Client unterstützt SMIL (Synchronized Multimedia Integration Language). Bild, Text, Sound und Animation sollen durch SMIL einer bestimmten Choreographie folgen. Damit können verschiedene multimediale Elemente - wie aus Präsentationsprogrammen bekannt - nach einem definierten Timing als Einheit präsentiert werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

Folgen Sie uns
       


Octopath Traveler - Livestream

Im Livestream zu Octopath Traveler erklären wir den Alltag im JRPG von Square Enix und Nintendo und verfallen später in eine Diskussion über Motivationsphilosophien in Games und das Genre allgemein.

Octopath Traveler - Livestream Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /