Abo
  • Services:

Neue Printserver von SMC: Wireless drucken im Netzwerk

EZ Connect Wireless-Ready Printserver SMC2622W-U und SMC2622W-P

Die neuen EZ Connect Wireless-Ready Printserver des Netzwerkspezialisten SMC Networks ermöglichen Mac- und PC-Anwendern die gemeinsame Nutzung eines Netzwerkdruckers. Dieser wird beim SMC2622W-U direkt über den USB-Port bzw. beim SMC2622W-P über den parallelen Port angeschlossen. Beide Modelle können sowohl über Kabel als auch kabellos ins Netzwerk integriert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Für eine kabellose Verbindung ist zusätzlich allerdings eine eIEEE802.11b kompatible Wireless-PCMCIA-Karte erforderlich, die in den PCMCIA-Slot des Printservers eingesteckt wird. Vorkonfiguriert ist der Einsatz einer SMC2632W-V.2-Wireless-PCMCIA-Karte, per Firmware-Update kann aber auch jede Wireless-PCMCIA-Karte mit einem PRISM-2.x- oder 3.0-Chipsatz verwendet werden.

Stellenmarkt
  1. niiio finance group AG, Lüneburg, Dresden, Frankfurt am Main, Görlitz
  2. TÜV SÜD Gruppe, München

Die beiden wireless-fähigen Printserver unterstützen sowohl den Ad-hoc-Modus für Peer-to-Peer-Verbindungen als auch den Infrastruktur-Modus für Verbindungen über einen Access Point. Im Infrastruktur-Modus kann über den Access Point auch aus einem verkabelten Netzwerk auf den Wireless-Printserver zugegriffen werden. Im Ad-hoc-Modus greifen SOHO-Anwender direkt über eine Wireless-Netzwerkkarte auf den Printserver zu.

Installation und Konfiguration der Printserver erfolgen über mitgelieferte Utilities, beziehungsweise bei Windows über den Setup-Wizard. Die TCP/IP-Einstellungen werden per Webbrowser konfiguriert. Einige Tools zur Fernwartung gehören zum Lieferumfang. In den meisten Netzwerkumgebungen kann mit entsprechenden Administratorenrechten sowohl der Printserver als auch der Drucker von jedem PC im LAN konfiguriert werden. Zur SNMP-Unterstützung (Simple Network Management Protocol) verfügt der Printserver über eine eigene MIB (Management Information Base) und kann somit über bereits vorhandene SNMP-Management-Software konfiguriert und überwacht werden. Anwender, die mit JetAdmin von Hewlett-Packard arbeiten, können den Printserver auch über dieses Programm konfigurieren.

Beide Modelle des SMC2622W lassen sich als IPP-Server (Internet Printing Protocol) einsetzen, so dass Anwender auch über das Internet auf den Drucker zugreifen können. Eine Windows IPP Client Software wird mitgeliefert.

Die Printserver unterstützen Windows 9x/ME, NT/2000, XP, alle MacOS ab 7.x aufwärts und Linux/UNIX. Der Hersteller gewährt eine Limited Lifetime Warranty von fünf Jahren und bietet kostenlosen technischen Support unter der Service-Hotline 0800-9432 000.

Die Printserver SMC2622W-P und SMC2622W-U sind ab sofort über den Fachhandel erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 179,- Euro inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /