Abo
  • Services:
Anzeige

Weiteres Bezahlsystem für Webinhalte vorgestellt

EasyBilling soll ohne PIN und Passwort funktionieren

Die Easy Billing AG, ein Anbieter für Internet-Zahlungssysteme, hat ein weiteres Zahlungssystem vorgestellt, das den Namen Easycall trägt. Es ist ein Micropayment-Zahlverfahren, mit dem im Pay-per-Call- oder Pay-per-Minute-Verfahren Internetinhalte abgerechnet werden können.

Anzeige

Bei PayPerMinute wird dem User in einem Browserfenster eine Rufnummer angezeigt. Sobald er per Festnetz oder Handy mit dieser Nummer verbunden ist, wird ihm vollautomatisch - ohne Eingabe von Pin oder anderen Codes, ohne Herausgabe seiner Kreditkarten- oder anderer Daten - die Seite solange angezeigt (sichtbar gemacht), bis er wieder auflegt.

Etwas anders sieht es beim PayPerCall aus. Dort gibt es zwei Möglichkeiten für den Kunden. Einmal wird dem User in einem Fenster eine Rufnummer angezeigt. Dazu gibt er seine E-Mail-Adresse an und bekommt anschließend ein Passwort für einen Tages-, Wochen- oder Monatszugang zugemailt. Er wählt die Nummer an, kann aber sofort auflegen, sobald die Daten übermittelt wurden. Er erhält dann per E-Mail seine freigeschalteten Zugangsdaten. Nach Ablauf des Tickets wird der Account automatisch wieder gesperrt.

Die andere Funktionsweise von PayPerCall zeigt dem User in einem Fenster eine Rufnummer an, die er anwählt. Dadurch kommt er in den geschützten Bereich und kann wieder sofort auflegen. Er bleibt dann so lange in diesem Bereich, wie er will (als Beispiel: ein Download - per 0190-0 Rufnummer, 5,- Euro bezahlt, User bleibt so lange im geschützten Bereich, wie der Download läuft, obwohl er bereits aufgelegt hat). In allen Fällen zahlt der Kunde über seine Telefonrechnung. Dem Betreiber entstehen keine monatlichen Gebühren. Es wird lediglich eine einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 29,- Euro erhoben. Die Minutentarifierung reicht von 0,41 bis 1,86 Euro, wobei die Auszahlung zwischen 0,05 Euro und 1,20 Euro pro Minute rangiert, sofern man unter 100.000 Minuten im Monat verbucht. Ansonsten steigen die Ausschüttungsquoten deutlich an. Weitere, auch internationale Konditionen finden sich in der Preisliste des Anbieters.

Die Easy Billing AG übernimmt auch das komplette Inkasso und verspricht, "zeitnah" nach Monatsende auszuzahlen.


eye home zur Startseite
Jo 15. Dez 2004

Kommunismus ist nicht durchzusetzen und wer dem widerspricht lebt in einer naiven...

raddadaist 23. Aug 2002

Ich hör´ hier immer bezahlen - wofür? Waren und Dienstleistungen kosten doch in der...

Apostrophendepp 17. Aug 2002

Hi Billi, ich habe nur etwa allergisch auf dein Posting reagiert, weil ich es scheinbar...

Martin 16. Aug 2002

Ich finde diese Bezahlformen überflüssig. Mit Firstgate (Bezahlung über Bankabbuchung...

andy 16. Aug 2002

Online bezahlen per Festanschluss oder Handy hat gute Aussichten, und ich denke dass es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  2. über JobLeads GmbH, Stuttgart
  3. über JobLeads GmbH, Villingen-Schwenningen
  4. über JobLeads GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€ (nur bis Samstag)
  2. 8,99€
  3. 11,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  2. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  3. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  4. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  5. Google-Steuer

    EU-Verbraucherausschuss lehnt Leistungsschutzrecht ab

  6. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  7. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  8. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  9. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  10. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

  1. Re: Eine ganz blöde aber nicht unberechtigte Frage

    Spiritogre | 18:16

  2. Re: First World Problems

    deutscher_michel | 18:15

  3. Mensch Werner!

    _cesimbra | 18:15

  4. Re: Das Deutsche ist eine sehr heterogene Sprache

    uschatko | 18:14

  5. Re: Klasse, wie "open" dieses Open Source doch ist.

    Tiles | 18:11


  1. 18:02

  2. 17:43

  3. 16:49

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:00

  7. 14:41

  8. 14:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel