Abo
  • Services:

ISDN vollständig über Bluetooth einsetzbar

Bluetooth SIG mit neuem Standard für ISDN

Die Bluetooth Special Interest Group (SIG) hat jetzt den Standard für den Einsatz von ISDN über Bluetooth abgesegnet. Das neue Bluetooth Common ISDN Access Profile, kurz CIP genannt, ermöglicht Bluetooth-Geräten wie PC, PDA oder GSM-Telefon erstmals den Zugriff auf ISDN-Daten- und Sprachkommunikation ohne Einschränkungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Alle ISDN-Leistungsmerkmale im B- und D-Kanal stehen in Verbindung mit CIP zur Verfügung. Der neue Standard definiert dabei die Kommunikation zwischen so genannten ISDN-Klienten und ISDN Access Points und verwendet dabei die internationalen Normen ETSI 300 838 und GSM 07.08. Die drahtlose Kommunikation über Bluetooth ist mit vollem ISDN-Datendurchsatz und einer Reichweite von 100 Metern und mehr möglich.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG Unternehmensgruppe ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  2. Dataport, Hamburg

Die von der Bluetooth SIG mit der Ausarbeitung des CIP-Profils beauftragte Arbeitsgruppe mit verschiedenen Herstellern hat in rund 14 Monaten einen weltweit einsetzbaren Standard für die Kombination der umfassenden ISDN-Möglichkeiten zusammen mit der Bluetooth-Technologie geschaffen.

"Es gibt nun einen herstellerunabhängigen Standard, der eine Vielfalt an neuen ISDN- und Bluetooth-Geräten nach sich ziehen wird. Die Arbeitsgruppe hat dazu in extrem kurzer Zeit die anspruchsvolle ISDN-Technologie mit Bluetooth kombiniert. Das ist ein voller Erfolg", so Matthias Frey, Chairman der Arbeitsgruppe und Mitarbeiter von AVM.

Die technischen Spezifikationen von CIP Version 0.95 stehen unter www.bluetooth.org/specifications.htm zur Verfügung. Die Versionsnummer 0.95 vergibt die Bluetooth SIG an alle erstmals offiziell verabschiedeten und veröffentlichten Profile.

AVMs BlueFRITZ!-Produkte unterstützen CIP als Kern-Profil, die Update-Möglichkeit der BlueFRITZ!-Produkte soll dabei den Einsatz der neuesten Standards garantieren. Ebenso sollen auch alle anderen wichtigen Profile zur Verfügung gestellt werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Nils Mayflower 19. Aug 2002

Hi, ich bin immer wieder erstaunt von der Angaben zur Reichweite von Bluetooth. BT war...

T 19. Aug 2002

Hat jemand Ahnung wie ein Netzwerk über Bluetooth mit winXP aufgebaut wird ?

CK (Golem.de) 19. Aug 2002

Soweit ich weiss, ja. Peer-to-Peer-Verbindungen sind ebenso wie bei WLAN möglich...

T 19. Aug 2002

Weiss jemand ob es möglich ist über Bluetooth eine LAN Verbindung zwischen zwei Laptops...

T 19. Aug 2002

Weiss jemand ob es möglich ist über Bluetooth eine LAN Verbindung zwischen zwei Laptops...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

    •  /