Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft redet Sicherheitslücke im Internet Explorer klein

Microsoft argumentiert mit vorgezogenen Argumenten, statt einen Patch anzubieten

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass sowohl der Internet Explorer als auch der Open-Source-Browser Konqueror eine Sicherheitslücke beim Aufruf von SSL-Webseiten aufweisen. Beide Browser prüfen SSL-Zertifikate nur unzureichend. Während für Konqueror sofort ein Patch zum Schließen der Sicherheitslücke erschien, will Microsoft das Problem ein paar Tage später klein reden.

Anzeige

In einer aktuellen Pressemitteilung von Microsoft Deutschland wird das Problem mit SSL-Seiten nur als "angebliche Sicherheitslücke" bezeichnet, auch wenn der Entdecker des Problems an einem Beispiel gezeigt hat, wie die lückenhafte Überprüfung von SSL-Zertifikaten ausgenutzt werden kann.

Für Microsoft stellt die Sicherheitslücke "in der Realität allerdings nur unter äußerst unwahrscheinlichen Umständen eine Gefahr für die Datensicherheit der Anwender dar", womit Redmond zwischen den Zeilen die Existenz der Sicherheitslücke eingesteht und sich selbst widerspricht, denn von einer "angeblichen Sicherheitslücke" kann somit keine Rede sein.

Warum der Softwareriese - im Gegensatz zum Open-Source-Browser Konqueror - immer noch keinen Patch zum Stopfen der Sicherheitslücke anbietet, wird damit begründet, dass das Microsoft Security Response Center immer noch mit der Untersuchung beschäftigt sei. "Sobald die Prüfung abgeschlossen ist und alle Fakten vorliegen, werden die notwendigen Schritte eingeleitet, um Kunden vor möglichen Risiken zu schützen", heißt es nebulös von Microsoft.

Außerdem betont Microsoft, dass der Anwender das gefälschte Zertifikat jederzeit als Schwindel entlarven könne: "Wenn er das Zertifikat überprüft, kann er leicht feststellen, dass es von einer Quelle ausgestellt wurde, die ihm überhaupt nicht bekannt ist.". Dabei unterschlägt der Softwaregigant aber, dass der Anwender dazu gezielt bestimmte Befehle im Browser ausführen muss, weil der Internet Explorer diese Informationen nicht von sich aus liefert.


eye home zur Startseite
Sinbad 16. Aug 2002

na, wenn Du meinst. Ich hatte daran nichts auszusetzen. Ist doch schön, wenn solche...

Peter Retep 15. Aug 2002

Die Wortwahl des Artikels kann man ja nicht unbedingt als sonderlich neutral bezeichnen...

avatar 15. Aug 2002

Doch, die Moeglichkeit hast du schon - z.b. mit Codesweavers Crossover. Die Frage ist...

x 15. Aug 2002

ich bin eigentlich pro ms, allerdings: -sollte ms patches schnellstmöglich bereitstellen...

OJAy 15. Aug 2002

... wobei das nicht so ganz zu vergleichen ist, denn wir reden ja hier über Browser, die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Medienwerft GmbH, Hamburg
  3. mateco GmbH, Stuttgart
  4. Allianz Global Benefits GmbH, Stuttgart, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 325,00€
  2. 8,49€

Folgen Sie uns
       

  1. Fritzbox 7583

    AVM zeigt neuen Router für diverse Vectoring-Techniken

  2. Halbleiterwerk

    Samsung rüstet Fab 3 für sechs Milliarden US-Dollar auf

  3. Archos Hello

    Smarter Lautsprecher mit vollwertigem Android

  4. Automaton Games

    Mavericks will Battle Royale für bis zu 400 Spieler bieten

  5. Sipgate

    App Satellite hat Probleme mit dem Vodafone-Netz

  6. AMDs Embedded-Pläne

    Ein bisschen Wunschdenken, ein bisschen Wirklichkeit

  7. K-1 Mark II

    Pentax bietet Sensorwechsel für seine Vollformat-DSLR an

  8. Ohrhörer

    Neue Airpods sollen Hey Siri unterstützen

  9. Amazon Go

    Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant

  10. Elektromobilität

    UPS arbeitet an eigenem elektrischen Lieferwagen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  2. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  3. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Re: Ware zurückstellen

    AnDieLatte | 11:34

  2. Viermal mehr Spieler

    bastie | 11:30

  3. Re: Die Geister, die man rief.

    Tet | 11:30

  4. Re: Wie oft eigentlich noch

    bombinho | 11:30

  5. Re: Prozessorkanten...

    superdachs | 11:29


  1. 11:29

  2. 11:07

  3. 10:52

  4. 10:38

  5. 09:23

  6. 08:40

  7. 08:02

  8. 07:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel