Abo
  • Services:

Erste Beta von UnitedLinux noch im August

Umfangreiches Partnerprogramm für UnitedLinux vorgestellt

Caldera, Conectiva, SuSE und Turbolinux haben jetzt eine erste Beta-Version ihrer gemeinsamen Linux-Distribution UnitedLinux angekündigt. Ende August soll die Software in einer geschlossenen Beta-Phase an Partner der vier Unternehmen gehen. Eine offene Beta-Phase soll sich noch zum Ende des dritten Quartals 2002 anschließen.

Artikel veröffentlicht am ,

UnitedLinux soll konform zu Linux Standard Base (LSB) und auch zum Internationalisierungsstandard Li18nux sein und in den Sprachen Englisch, Japanisch, vereinfachtem und traditionellem Chinesisch, Koreanisch, Portugiesisch, Spanisch, Italienisch, Deutsch, Französisch und Ungarisch erhältlich sein.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, München
  2. RIEDEL Communications GmbH & Co. KG, Wuppertal

Zudem haben die Unternehmen ein umfangreiches Partnerprogramm vorgestellt. Mit dem "Linux Distributor Membership" will man Unternehmen mit eigenen Linux-Distributionen gewinnen. Diese erhalten Unterstützung in den Bereichen Marketing und Vertrieb und können eigene Produkte auf Basis von UnitedLinux 1.0 mit dem Zusatz "Powered by UnitedLinux" vermarkten.

Daneben wird es Mitgliedschaften für Entwickler in drei Kategorien geben: "Technical Advisory Board Member" (TABM), "Developing Member" und "Developer Program Member". Ersteres zielt auf Software und Hardwareanbieter ab, die ihren Kunden weitgehenden Support bieten wollen und bereits heute in größerem Umfang in die Linux-Kompatiblität ihrer Produkte investieren. Eine Stufe darunter stehen die "Developing Member", die ähnliche Ansprüche stellen, aber keine eigenen Support Patches einbringen wollen. Das Developer Programm richtet sich hingegen an einzelne Entwickler und soll zu entsprechend niedrigen Konditionen erhältlich sein.

Wer an der geschlossenen Beta-Phase teilnehmen möchte oder sich für die Partnerprogramme interessiert, erhält bei den vier beteiligten Unternehmen weitere Informationen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 6,66€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. über ARD Mediathek kostenlos streamen

Maik 15. Aug 2002

Schon klar, aber es ging mir ja um diese Beta. Und die dürfte ja sicher noch vor der 1.0...

swingingbanana 15. Aug 2002

hallo, wirf mal ein augenmerk auf http://www.unitedlinux.com und zwar da unter FAQ...

Maik 15. Aug 2002

Ist so eine "geschlossene Beta-Phase" eigentlich GPL-konform? Ich meine, allein der Linux...


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

    •  /